Artikel

8.4: Neue Seite


8.4: Neue Seite

Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 im Test: Kleines Premium-Tablet zum Premium-Preis

Die gute Das Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 packt einen scharfen, pixeldichten Bildschirm, flotte Leistung und Unmengen von Softwarefunktionen in einem komfortablen und leichten Slate.

Das Schlechte Der Startpreis von 399,99 US-Dollar ist teuer. Es ist zu leicht, die Lautsprecher zu blockieren und die kapazitiven Tasten unbeabsichtigt auszulösen, wenn das Tablet im Querformat gehalten wird. Bei Verwendung der Multiwindow-Funktion verzögert sich die Leistung.

Die Quintessenz Die Premium-Spezifikationen und das High-End-Feeling des Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 machen es den hohen Preis wert.

Abschnitte überprüfen

Das Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 ist vielleicht nicht eines der günstigsten Tablets, aber Sie bekommen das, wofür Sie bezahlen, auf die bestmögliche Weise. Das 8,4-Zoll-Slate bietet ein komfortables Design, eine Fülle von Softwarefunktionen, solide Hardware mit flüssiger Leistung und einen der bisher pixeldichtesten Bildschirme.

Neben Samsungs neuem Magazin UX führt das Tablet mit seinem 2.560 x 1.600 Pixel auflösenden Bildschirm einen neuen Standard ein. Das Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 ist das kleinste Tablet mit einer so hohen Auflösung, ein Titel, der einst vom etwas größeren Amazon Kindle Fire HDX 8.9 gehalten wurde, und der 8,4-Zoller bietet jetzt die höchsten Pixel pro Zoll aller Tablets.

Der mögliche Deal-Breaker für viele könnte der Startpreis von 399,99 US-Dollar sein, aber wenn man bedenkt, dass es fast der gleiche Preis wie das beliebte Apple iPad Mini mit Retina Display ist, wird sich vielleicht eine ähnliche Nische für ein High-End-Android-Erlebnis auf einem kleinen Tablet entwickeln.


Rückschritt: Ein Fehler im Maintenance Delivery Vehicle (MDV), der zu einem falschen oder unerwarteten Verhalten führt, das dazu führt, dass eine unterstützte Funktion nicht mehr wie vorgesehen funktioniert.
Das beinhaltet:

  • Codierungsfehler, die eine Regression verursachen
  • Dokumentations- oder Verpackungsprobleme, die eine Regression verursachen
  • Fehler, die in einer neuen Funktion, die in einem MDV bereitgestellt wird, gemeldet werden und eine Regression verursachen

Unvollständig: Ein Fehler im MDV hat sich nicht zurückgebildet, funktioniert aber nicht wie vorgesehen.
Das beinhaltet:

  • APARs behoben, die das ursprüngliche Problem nicht lösten, aber nichts Neues brachen
  • APARs melden Dokumentationsfehler, wie z. B. Readme-Fehler, die Probleme beim Anwenden einer MDV verursachen, aber nicht zu einer Regression führen
  • Regression und unvollständige APARs gelten als Fehlerkorrektur oder MDV-Fehler
  • Die obigen Definitionen gelten nur für gültige APARs, die zu Produktkorrekturen führen (APARs, die als arbeiten-wie-entworfen werden nicht als fehlerbehaftet bewertet)
  • Probleme in Hauptversionen aufgrund neuer Funktionen gelten nicht in dieser Definition

Es sind keine Regressionen bekannt.


8.4 Die Vereinigten Staaten kehren in den Krieg zurück

Die Ursprünge des Krieges von 1812, der oft als Zweiter Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg bezeichnet wird, liegen in den ungelösten Fragen zwischen den Vereinigten Staaten und Großbritannien. Eine der Hauptursachen war die britische Beeindruckungspraxis, bei der amerikanische Matrosen auf See genommen und gezwungen wurden, auf britischen Kriegsschiffen zu kämpfen. Dieses Problem wurde durch Jays Vertrag im Jahr 1794 ungelöst US-Expansion in der Region der Großen Seen. Obwohl Jefferson vermeiden wollte, was er „verwirrende Allianzen“ nannte, erwies es sich als unmöglich, neutral zu bleiben.

DAS EMBARGO VON 1807

Frankreich und England, die zwischen 1803 und 1815 an den Napoleonischen Kriegen beteiligt waren, erklärten beide die offene Saison auf amerikanischen Schiffen, die sie auf hoher See beschlagnahmten. England war der Haupttäter, da die Royal Navy nach einer altehrwürdigen Praxis amerikanische Matrosen „beeindruckte“, indem sie sie in ihren Dienst zwang. Das Problem spitzte sich 1807 zu, als die HMS Leopard, ein britisches Kriegsschiff, das auf ein US-Marineschiff geschossen wurde Chesapeake, vor der Küste von Norfolk, Virginia. Die Briten bestiegen dann das Schiff und nahmen vier Matrosen mit. Jefferson wählte die seiner Meinung nach beste seiner begrenzten Möglichkeiten und reagierte auf die Krise mit den wirtschaftlichen Mitteln eines umfassenden Handelsverbots, dem Embargo Act von 1807. Dieses Gesetz verbot amerikanischen Schiffen, ihre Häfen zu verlassen, bis Großbritannien und Frankreich aufhörten, sie auf hoher See zu beschlagnahmen. Als Folge des Embargos kam der amerikanische Handel fast zum Erliegen.

Die Logik hinter dem Embargo war, dass die Unterbrechung des Handels Großbritannien und Frankreich so schwer treffen würde, dass die Beschlagnahmungen auf See enden würden. Obwohl das Embargo einige Auswirkungen auf die britische Wirtschaft hatte, war es der amerikanische Handel, der die Hauptlast der Auswirkungen hatte (Abbildung 8.15). Das Embargo traf amerikanische Landwirte, die ihre Waren nicht mehr im Ausland verkaufen konnten, und Seehafenstädte erlebten einen enormen Anstieg der Arbeitslosigkeit und einen Anstieg der Insolvenzen. Insgesamt ging die amerikanische Geschäftstätigkeit von 1808 bis 1809 um 75 Prozent zurück.

Die Durchsetzung des Embargos erwies sich insbesondere in den an Britisch-Kanada grenzenden Staaten als sehr schwierig. Schmuggel war weit verbreitet Smugglers’ Notch in Vermont zum Beispiel hat seinen Namen durch den illegalen Handel mit Britisch-Kanada verdient. Jefferson führte die Probleme mit dem Embargo auf die laxe Durchsetzung zurück.

Ganz am Ende seiner zweiten Amtszeit unterzeichnete Jefferson den Non-Intercourse Act von 1808, der die unpopulären Handelsembargos außer mit Großbritannien und Frankreich aufhob. Bei den Wahlen von 1808 wählten die amerikanischen Wähler einen weiteren demokratischen Republikaner, James Madison. Madison erbte Jeffersons außenpolitische Probleme mit Großbritannien und Frankreich. Die meisten Menschen in den Vereinigten Staaten, insbesondere im Westen, sahen Großbritannien als das größte Problem.

TECUMSEH UND DIE WESTLICHE KONFÖDERATION

Eine weitere zugrunde liegende Ursache des Krieges von 1812 war die britische Unterstützung des einheimischen Widerstands gegen die westliche Expansion der USA. Viele Jahre lang hatten weiße Siedler in den amerikanischen Westgebieten die dort lebenden Indianer belagert. Unter Jefferson gab es zwei Richtlinien: die amerikanischen Ureinwohner zu zwingen, die amerikanische Art des landwirtschaftlichen Lebens anzunehmen, oder sie aggressiv in Schulden zu treiben, um sie zum Verkauf ihres Landes zu zwingen.

Im Jahr 1809 verjüngte Tecumseh, ein Kriegshäuptling der Shawnee, die Westliche Konföderation. Sein Bruder Tenskwatawa war ein Prophet unter den Shawnee, der eine Wiederbelebung der einheimischen Lebensweise und die Ablehnung der angloamerikanischen Kultur, einschließlich des Alkohols, forderte. Im Jahr 1811 versuchte William Henry Harrison, der Gouverneur des Indiana-Territoriums, die einheimische Präsenz zu eliminieren, indem er Prophetstown, eine Shawnee-Siedlung, die zu Ehren von Tenskwatawa benannt wurde, angriff. In der darauffolgenden Schlacht von Tippecanoe zerstörten US-Streitkräfte unter der Führung von Harrison die Siedlung (Abbildung 8.16). Sie fanden auch zahlreiche Beweise dafür, dass die Briten die westliche Konföderation trotz der Bestimmungen früherer Verträge mit Waffen versorgt hatten.

DER KRIEG VON 1812

Die Beschlagnahme amerikanischer Schiffe und Matrosen, verbunden mit der britischen Unterstützung des Widerstands der amerikanischen Ureinwohner, führte zu lauten Kriegsrufen gegen Großbritannien. Am lautesten kamen die „War Hawks“, angeführt von Henry Clay aus Kentucky und John C. Calhoun aus South Carolina, die britische Beleidigungen der amerikanischen Ehre nicht dulden würden. Der Widerstand gegen den Krieg kam von Föderalisten, insbesondere aus dem Nordosten, die wussten, dass der Krieg den Seehandel stören würde, von dem sie abhängig waren. In einer knappen Abstimmung ermächtigte der Kongress den Präsidenten im Juni 1812, Großbritannien den Krieg zu erklären.

Der Krieg verlief zunächst sehr schlecht für die Vereinigten Staaten. Im August 1812 verloren die Vereinigten Staaten Detroit an die Briten und ihre eingeborenen Verbündeten, einschließlich einer Streitmacht von tausend Mann unter der Führung von Tecumseh. Ende des Jahres kontrollierten die Briten den halben Nordwesten. Im folgenden Jahr erzielten die US-Streitkräfte jedoch mehrere Siege. Kapitän Oliver Hazard Perry und seine Seestreitkräfte besiegten die Briten auf dem Eriesee. In der Schlacht an der Themse in Ontario besiegten die Vereinigten Staaten die Briten und ihre einheimischen Verbündeten, und Tecumseh wurde zu den Toten gezählt. Der Widerstand der amerikanischen Ureinwohner begann nachzulassen und öffnete die Territorien von Indiana und Michigan für die Besiedlung der Weißen.

Diese Siege konnten jedoch das Blatt des Krieges nicht wenden. Da die Briten während der Napoleonischen Kriege die Oberhand gewannen und Napoleons französische Armee auf der Flucht war, konnte Großbritannien nun qualifizierte Kampftruppen aus Europa ableiten, um in den Vereinigten Staaten zu kämpfen. Im Juli 1814 segelten 4500 abgehärtete britische Soldaten die Chesapeake Bay hinauf und brannten Washington DC bis auf die Grundmauern nieder, was Präsident Madison und seine Frau zwangen, um ihr Leben zu rennen (Abbildung 8.17). Einem Bericht zufolge hinterließen sie ein Abendessen, das die britischen Offiziere aßen. In diesem Sommer beschossen die Briten Baltimore in der Hoffnung auf einen weiteren Sieg. Es gelang ihnen jedoch nicht, die US-Streitkräfte zu vertreiben, deren Überleben des Bombardements Francis Scott Key dazu inspirierte, „The Star-Spangled Banner“ zu schreiben.

Amerika

Francis Scott Keys „Verteidigung von Fort McHenry“

Nachdem die Briten 1814 das Fort McHenry in Baltimore bombardierten, aber die dortigen US-Streitkräfte nicht überwinden konnten, wurde Francis Scott Key vom Anblick der amerikanischen Flagge inspiriert, die danach stolz hängen blieb. Er schrieb das Gedicht "In Defense of Fort McHenry", das später zu einem britischen Lied namens "The Anacreontic Song" vertont wurde und schließlich zur US-Nationalhymne "The Star-Spangled Banner" wurde.

Oh, sagen Sie, können Sie sehen, im frühen Licht der Morgendämmerung,
Was bejubelten wir so stolz beim letzten Schein der Dämmerung?
Wessen breite Streifen und helle Sterne, durch den gefährlichen Kampf,
Über den Wällen, die wir beobachteten, strömten sie so galant?
Und der rote Schein der Raketen, die Bomben, die in der Luft platzen,
Hat durch die Nacht bewiesen, dass unsere Flagge noch da war.
O sag, weht das Sternenbanner noch?
Über das Land der Freien und die Heimat der Tapferen?

Am Ufer, schwach durch die Nebel der Tiefe gesehen,
Wo das hochmütige Heer des Feindes in furchtbarer Stille ruht,
Was ist das, was die Brise über der hoch aufragenden Steilküste
Wie es unruhig bläst, halb verbirgt, halb enthüllt?
Jetzt fängt es den Glanz des ersten Morgenstrahls ein,
In voller Pracht gespiegelt, erstrahlt nun im Strom:
Das ist das Sternenbanner: O, lang möge es wehen
Über das Land der Freien und die Heimat der Tapferen!

Und wo ist diese Band, die so lobend geschworen hat?
Dass die Verwüstung des Krieges und die Verwirrung der Schlacht
Eine Heimat und ein Land sollen uns nicht mehr verlassen?
Ihr Blut hat die Verschmutzung ihrer faulen Schritte ausgewaschen.
Keine Zuflucht konnte den Mietling und Sklaven retten
Aus dem Schrecken der Flucht oder der Düsternis des Grabes:
Und das sternenübersäte Banner im Triumph winkt
Über das Land der Freien und die Heimat der Tapferen.

O, so sei es immer, wenn Freie stehen werden,
Zwischen ihrer geliebten Heimat und der Verwüstung des Krieges!
Gesegnet mit Sieg und Frieden, möge das vom Himmel gerettete Land
Preist die Macht, die uns zu einer Nation gemacht und erhalten hat!
Dann müssen wir siegen, wenn unsere Sache gerecht ist,
Und das ist unser Motto: „Auf Gott ist unser Vertrauen“
Und das triumphierende Sternenbanner wird wehen
Über das Land der Freien und die Heimat der Tapferen!
—Francis Scott Key, „Zur Verteidigung von Fort McHenry“, 1814

Mit welchen Bildern beschreibt Key den amerikanischen Geist? Die meisten Leute kennen nur die erste Strophe des Liedes, was glaubst du, was die letzten drei Strophen hinzufügen?

Klicken und erkunden

Besuchen Sie das Smithsonian Institute, um eine interaktive Funktion auf der Flagge zu erkunden, die „The Star-Spangled Banner“ inspiriert hat, bei der anklickbare „Hot Spots“ auf der Flagge Elemente ihrer Geschichte enthüllen.

Mit dem Ende des Krieges in Europa wollte Großbritannien auch den Konflikt in Amerika beenden. Im Jahr 1814 trafen sich britische und US-Diplomaten in Flandern im Norden Belgiens, um den im Dezember unterzeichneten Vertrag von Gent auszuhandeln. Die Grenzen zwischen den Vereinigten Staaten und Britisch-Kanada blieben wie vor dem Krieg, ein willkommenes Ergebnis für diejenigen in den Vereinigten Staaten, die einen Bruch in der ansonsten stetigen Expansion des Landes in den Westen befürchteten.

Der Krieg von 1812 war in Neuengland sehr unbeliebt, weil er einer vom Seehandel abhängigen Region weiteren wirtschaftlichen Schaden zufügte. Diese Unbeliebtheit führte zu einem Wiederaufleben der Federalist Party in Neuengland. Viele Föderalisten ärgerten sich zutiefst über die Macht der sklavenhaltenden Virginianer (Jefferson und dann Madison), die ihrer Region gleichgültig gegenüberstanden. Die Tiefe der Unzufriedenheit der Föderalisten wird durch die Verhandlungen der Hartford Convention vom Dezember 1814 veranschaulicht, einem Treffen von 26 Föderalisten in Connecticut, bei dem einige Teilnehmer Neuengland zur Abspaltung von den Vereinigten Staaten aufriefen. Diese Argumente für die Uneinigkeit während des Krieges, kombiniert mit der Verurteilung der Regierung durch den Konvent, ließen die Föderalisten unpatriotisch erscheinen. Die Konvention diskreditierte die Föderalistische Partei für immer und führte zu ihrem Untergang.

EPILOG: DIE SCHLACHT VON NEW ORLEANS

Aufgrund der langsamen Kommunikation fand die letzte Schlacht im Krieg von 1812 statt, nachdem der Vertrag von Gent unterzeichnet worden war, der den Krieg beendete. Andrew Jackson hatte sich im Krieg durch den Sieg über die Creek-Eingeborenen im März 1814 hervorgetan, bevor er im Mai desselben Jahres in Florida einmarschierte. Nachdem er Pensacola eingenommen hatte, verlegte er seine Tennessee-Kämpfer nach New Orleans, um den strategischen Hafen gegen britische Angriffe zu verteidigen.

Am 8. Januar 1815 (trotz des offiziellen Kriegsendes) versuchten kampferprobte britische Veteranen der Napoleonischen Kriege, den Hafen einzunehmen. Jacksons Truppen verwüsteten die Briten und töteten über zweitausend. New Orleans und das riesige Mississippi River Valley waren erfolgreich verteidigt worden, was die Zukunft der amerikanischen Siedlung und des Handels sicherte. Die Schlacht von New Orleans katapultierte Jackson sofort zu nationaler Bekanntheit als Kriegsheld, und in den 1820er Jahren wurde er zum Chef der neuen Demokratischen Partei.


Testen Sie Ihre neuen Einstellungen

So testen Sie, ob der Google DNS-Resolver funktioniert:

Geben Sie in Ihrem Browser eine Hostnamen-URL ein (z. B. http://www.google.com/ ). Wenn es richtig aufgelöst wird, beenden Sie den Browser, laden Sie die Seite erneut und aktualisieren Sie sie mehrmals, um sicherzustellen, dass das Ergebnis nicht von einer zwischengespeicherten Webseite stammt.

  • Wenn Sie Google Public DNS64 auf einem reinen IPv6-System verwenden, wiederholen Sie den obigen Test mit einer reinen IPv4-Hostnamen-URL (z. B. http://ipv4.google.com/ ).

Wenn alle diese Tests funktionieren, funktioniert alles richtig. Wenn nicht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Geben Sie in Ihrem Browser eine feste IP-Adresse ein. Sie können http://216.218.228.119/ (das auf die Website test-ipv6.com verweist) als URL verwenden. 1

Wenn Sie Google Public DNS64 auf einem reinen IPv6-System verwenden, verwenden Sie stattdessen http://[64:ff9b::d8da:e477]/ als URL. Wenn dieser Test nicht funktioniert, haben Sie keinen Zugriff auf ein NAT64-Gateway am reservierten Präfix 64:ff9b::/96 und können Google Public DNS64 nicht verwenden.

Wenn Sie ein reines IPv6-System ohne Google Public DNS64 verwenden, verwenden Sie stattdessen http://[2001:470:1:18::119]/ als URL.

Wenn dies korrekt funktioniert, laden Sie die Seite mit einem neu geöffneten Browser neu, um sicherzustellen, dass die Seite von Grund auf neu geladen wird. Wenn diese Tests funktionieren (aber Schritt 1 schlägt fehl), dann liegt ein Problem mit Ihrer DNS-Konfiguration vor. Überprüfen Sie die obigen Schritte, um sicherzustellen, dass Sie alles richtig konfiguriert haben. Wenn diese Tests nicht funktionieren, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Setzen Sie die vorgenommenen DNS-Änderungen zurück und führen Sie die Tests erneut aus. Wenn die Tests immer noch nicht funktionieren, liegt ein Problem mit Ihren Netzwerkeinstellungen vor. Wenden Sie sich an Ihren ISP oder Netzwerkadministrator.

Wenn nach dem Festlegen von Google Public DNS als Resolver Probleme auftreten, führen Sie bitte das Diagnoseverfahren aus.

1 Google dankt Jason Fesler für die Erlaubnis zur Verwendung von test-ipv6.com-URLs für Browser-DNS-Testzwecke.


Firefox-Versionshinweise

Versionshinweise informieren Sie über die Neuerungen in Firefox. Wie immer freuen wir uns über Ihr Feedback. Sie können auch einen Fehler in Bugzilla melden oder die Systemanforderungen dieser Version einsehen.

Firefox herunterladen – Englisch (USA)

Ihr System erfüllt möglicherweise nicht die Anforderungen für Firefox, aber Sie können eine dieser Versionen ausprobieren:

Firefox herunterladen – Englisch (USA)

Fest

Probleme beim Laden sicherer Websites und Abstürze für Benutzer mit bestimmten installierten PKCS11-Modulen und -Smartcards von Drittanbietern behoben (Bug 1682881).

Behoben: langsamere Leistung als erwartet und Flackern auf Canvas-Elementen für einige Windows-Benutzer (Bug 1683116).

Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass einige Unity JS-Spiele aufgrund einer unsachgemäßen Erkennung der Betriebssystemversion nicht auf Apple Silicon-Geräten geladen wurden (Fehler 1680516).

Abstürze behoben, die durch verschiedene Antivirensoftware von Drittanbietern verursacht wurden.


Apple hat am 13. August iOS 8.4.1 veröffentlicht. Es enthält eine Reihe von Verbesserungen und Fixes für Apple Music.

Kompatibilität

Die folgenden iOS-Geräte sind mit dem Software-Update iOS 8.4 kompatibel:

  • iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone 5 und iPhone 4s
  • iPad Air 2, iPad mini 3, iPad Air, iPad 4, iPad 3 und iPad 2
  • iPad mini 3, iPad mini 2 (Retina iPad mini), iPad mini der 1. Generation
  • iPod touch 5. Generation (iPod touch 5G)

Methode 1 – Verwenden der Erweiterung

3. Klicken Sie nun auf Zu Chrome hinzufügen.

4. Gehen Sie jetzt zu edge://Erweiterungen/

5. Abbiegen auf die Seitenerweiterung "Leere neue Registerkarte"


Patch 8.4.0-Version

Von Excelsior - 2. August 2020 - 21:00 Uhr

Grüße, meine Damen und Herren, Kreaturen und Tiere!

Es ist wieder diese epische Zeit des Jahres! Richtig, nach unermüdlicher Arbeit und endlosen Überlegungen freuen wir uns, die Veröffentlichung von Patch 2.02 Version 8.4.0 ankündigen zu können!

Klicken Sie auf das Banner unten, um den Patch herunterzuladen.

  1. Komplizierter Fokus auf Fehlerbehebungen.
  2. Balance-Fine-Tuning und Diversifikation der Einheiten.
  3. Audio-, Grafik- und Gameplay-Verbesserungen.
  4. Aufstieg des Hexenkönigs 2.02 League-Plattform.
  • Wolkenbruch-Betäubung betäubt Gegner nicht länger gelegentlich länger als beabsichtigt.
  • Korrektur für Buffs wie Warchant, die ihre (gelben) FX nicht renderten, wenn sie auf Einheiten im Nebel des Krieges gewirkt wurden.
  • Das Upgrade „Große Ernte“ gewährt Spielern nicht mehr +100 Befehlspunkte.
  • Zauber und Beschwörungen können jetzt unter verbesserten Schlachtwagen gewirkt werden.
  • Festung Feuerdrachen kann jetzt wieder in der Festung heilen (erfordert Drachennest-Upgrade).
  • Alle Festungsbelagerungswaffen können jetzt normale Belagerungen übertreffen.
  • Baumbart kann sich länger im Nebel verstecken.
  • Mehrere Nerfs zu Ents und Treebeard.
  • Battlewagon Men of Dale Nerf.
  • Orkkrieger reduzierte Befehlspunkte und Grundschadensbuff.
  • Überarbeitung der Upgrade-Kosten für Bannerträger und Feuerpfeile.
  • Der Preis der Festung ändert sich basierend auf der Zahl auf der Karte.
  • Tower Nerfs auf der ganzen Linie.
  • Umfangreiche Erfahrung und Kommandopunkt-Tuning für einzelne, Nicht-Helden-Einheiten und verschiedene Kavallerie-Typen.
  • Rhudaur-Rebellen (Angmar Wildmen) haben jetzt ein neues Rhudaur-Typ-Modell.
  • Mehrere Animations- und Audioverbesserungen.
  • Fellbeasts und Eagles stürzen jetzt zu Boden, anstatt in der Luft zu explodieren.
  • Spieler- und neutrale Farbanpassungen für verbesserte Sichtbarkeit.
  • Schwere Rüstung und geschmiedete Klingen für Ork-Krieger.
  • Deutlich verbesserte KI-Leistung in allen Schwierigkeitsgraden.
  • Tooltips zur Schadensausgabe sind jetzt für alle Einheiten und Gebäude verfügbar.


/>Der Aufstieg des Hexenkönigs 2.02 Liga />

Zusammen mit der Veröffentlichung der Version 2.02 dieses Quartals präsentieren wir Ihnen die lang erwartete Rise of the Witch-König 2.02-Liga, eine Ranglisten-Systemplattform, die zusammen mit Patch-Version 8.4.0 installiert wird.

Für weitere Informationen über die Plattform und ihre Möglichkeiten empfehlen wir Ihnen, unten auf das RotWK 2.02-Liga-Banner zu klicken.

Besuchen Sie auch unbedingt die RotWK 2.02 Ligaseite um sich zu registrieren und über Community-Statistiken auf dem Laufenden zu bleiben.

Um zu erfahren, wie Sie die Plattform verwenden, sehen Sie sich dieses Video-Tutorial unten an.


TaiG Jailbreak-Tool V1.1.0 - für Mac

1. TaiG für Mac V1.1.0 behebt den leeren Bildschirm unter OS X 10.9.

2. TaiG Windows V2.4.5 optimiert den Prozess des Jailbreaks, verbessert die Stabilität des Prozesses. Klicken Sie hier, um das Aktualisierungsprotokoll anzuzeigen.

3. Für Benutzer, die ihre Geräte mit dem TaiG Jailbreak Tool V2.0.0 gejailbreakt haben, aktualisieren Sie bitte TaiG 8.1.3-8.x Untether über die TaiG-Quelle (apt.taig.com) oder die 3K-Quelle (apt.3kzhushou.com). Es ist kein erneuter Jailbreak erforderlich. Für die neuesten Informationen folgen Sie bitte @taig_jailbreak auf Twitter oder installieren Sie 3K Assistant.

4. Benutzer von TaiG V1.0.0-1.3.0, die iOS 8.0-iOS 8.1.2 unterstützen, müssen keinen Rejailbreak durchführen. Wenn Sie den Setreuid-Patch entfernen möchten, fügen Sie TaiG-Repo (apt.taig.com) oder 3K-Repo (apt.3kzhushou.com) hinzu und aktualisieren Sie TaiG 8.0-8.1.X Untether.

5. Bitte sichern Sie Ihre Daten vor dem Jailbreak aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften. Backup-Tutorial

6. Bitte deaktivieren Sie Passcode und Find My iPhone vor dem Jailbreak.

7. Wenn die Warnung „Speicher fast voll“ angezeigt wird, führen Sie bitte Cydia aus.

8. Wenn der Jailbreak fehlgeschlagen ist, schalten Sie WIFI aus und versuchen Sie es erneut. Wenn dies erneut fehlschlägt, verwenden Sie bitte TaiG Pro zum Wiederherstellen und versuchen Sie erneut, einen Jailbreak durchzuführen.

9. TaiG Jailbreak V2.4.5 unterstützt iOS 8.1.3-iOS 8.4 untethered Jailbreak. Derzeit ist iOS 8.4 relativ stabil. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, Ihr Gerät vor dem Jailbreak mit TaiG Pro auf iOS 8.4 zu aktualisieren.


Schau das Video: NAB2015: Demo Avid Media Composer (Januar 2022).