Artikel

16: Dynamische Netze I - Modellierung - Mathematik

16: Dynamische Netze I - Modellierung - Mathematik



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • 16.1: Dynamische Netzwerkmodelle
    Es gibt verschiedene Klassen von dynamischen Netzwerkmodellen.
  • 16.2: Simulation von Dynamiken in Netzwerken
    Da NetworkX einfache Wörterbücher als Hauptdatenstruktur verwendet, können wir Knoten (und Kanten) problemlos Zustände hinzufügen und diese Zustände iterativ dynamisch aktualisieren. Dies ist eine Simulation der Dynamik in Netzwerken. Diese Klasse dynamischer Netzwerkmodelle beschreibt dynamische Zustandsänderungen, die auf einer statischen Netzwerktopologie stattfinden.
  • 16.3: Simulation der Dynamik von Netzwerken
    Netzdynamikmodelle erfassen völlig unterschiedliche Arten von Netzdynamiken, d. h. Änderungen in Netztopologien. Dies beinhaltet das Hinzufügen und Entfernen von Knoten und Kanten im Laufe der Zeit. Wie im vorigen Kapitel besprochen, sind solche dynamischen Änderungen der Systemtopologie selbst aus der Sicht traditioneller dynamischer Systeme ziemlich ungewöhnlich, da sie es unmöglich machen würden, einen wohldefinierten statischen Phasenraum des Systems anzunehmen.
  • 16.4: Simulation adaptiver Netzwerke
    Die letzte Klasse dynamischer Netzmodelle sind adaptive Netze. Es ist ein Hybrid aus Dynamiken auf und von Netzwerken, bei denen Zustände und Topologien „koevolutionieren“, d. h. miteinander interagieren und sich ständig verändern, oft über die gleichen Zeitskalen.

Mathematische Modelle zur Charakterisierung des frühen epidemischen Wachstums: Ein Rückblick

Es hat eine lange Tradition, mithilfe mathematischer Modelle Erkenntnisse über die Übertragungsdynamik von Infektionskrankheiten zu gewinnen und die möglichen Auswirkungen verschiedener Interventionsstrategien abzuschätzen. Die zunehmende Verwendung mathematischer Modelle für die Epidemievorhersage hat die Bedeutung der Entwicklung zuverlässiger Modelle hervorgehoben, die die grundlegenden Übertragungseigenschaften bestimmter Krankheitserreger und sozialer Kontexte erfassen. Es werden jedoch verfeinerte Modelle benötigt, insbesondere um Variationen in der frühen Wachstumsdynamik realer Epidemien zu berücksichtigen und die Mechanismen besser zu verstehen. Hier überprüfen wir die jüngsten Fortschritte bei der Modellierung und Charakterisierung von frühen epidemischen Wachstumsmustern aus Daten zu Infektionsausbrüchen und untersuchen die Arten mathematischer Formulierungen, die am nützlichsten sind, um eine Vielzahl von frühen epidemischen Wachstumsprofilen zu erfassen, die von subexponentiellen bis hin zu exponentiellen Wachstumsdynamiken reichen . Insbesondere überprüfen wir mathematische Modelle, die räumliche Details oder realistische Populationsmischungsstrukturen beinhalten, einschließlich Meta-Populationsmodelle, individualbasierte Netzwerkmodelle und einfache SIR-Modelle, die die Auswirkungen reaktiver Verhaltensänderungen oder inhomogener Mischungen berücksichtigen. In diesem Prozess analysieren wir auch Simulationsdaten aus detaillierten groß angelegten agentenbasierten Modellen, die zuvor entworfen und kalibriert wurden, um zu untersuchen, wie realistische soziale Netzwerke und Krankheitsübertragungsmerkmale frühe epidemische Wachstumsmuster, allgemeine Übertragungsdynamiken und die Kontrolle internationaler Krankheitsnotfälle wie z wie die A/H1N1-Grippepandemie 2009 und die Ebola-Epidemie 2014-15 in Westafrika.


SIAM Journal für Angewandte Dynamische Systeme

Ein Modell, das auf eine Reihe von Innovationsdiffusionsanwendungen mit einer starken Peer-to-Peer-Komponente anwendbar ist, wird zusammen mit Methoden zu seiner Untersuchung und Analyse entwickelt und untersucht. Eine besondere Anwendung besteht darin, dass einzelne Haushalte entscheiden, ob sie eine Energieeffizienzmaßnahme in ihrem Zuhause installieren möchten. Das Modell stellt diese Personen als Knoten in einem Netzwerk dar, wobei jede Variable ihren aktuellen Stand der Einführung der Innovation darstellt. Die Motivation zur Adoption setzt sich aus drei Begriffen zusammen, die die persönliche Präferenz repräsentieren, einen Durchschnitt der Staaten der Netzwerknachbarn jedes Einzelnen und einen Systemdurchschnitt, der ein Maß für den aktuellen gesellschaftlichen Trend ist. Der Übernahmestatus eines Knotens ändert sich, wenn eine gewichtete Linearkombination dieser Faktoren einen bestimmten Schwellenwert überschreitet. Es wurden numerische Simulationen durchgeführt, bei denen die durchschnittliche Aufnahme nach einer ausreichenden Anzahl von Zeitschritten über viele Randomisierungen bei allen Modellparameterwerten auf verschiedenen Netzwerktopologien berechnet wurde, einschließlich zufälliger (Erdös--Rényi), kleiner Welt (Watts--Strogatz) , und (Newman) stark geclusterte, gemeinschaftsbasierte Netzwerke. Zur Berücksichtigung des beobachteten Verhaltens wurde ein analytischer und probabilistischer Ansatz entwickelt, der die Ergebnisse der numerischen Berechnungen erklärt.


16: Dynamische Netze I - Modellierung - Mathematik

Alle von MDPI veröffentlichten Artikel werden sofort weltweit unter einer Open-Access-Lizenz verfügbar gemacht. Für die Wiederverwendung des gesamten oder eines Teils des von MDPI veröffentlichten Artikels, einschließlich Abbildungen und Tabellen, ist keine besondere Genehmigung erforderlich. Bei Artikeln, die unter einer Open-Access-Creative Common CC BY-Lizenz veröffentlicht wurden, darf jeder Teil des Artikels ohne Genehmigung wiederverwendet werden, sofern der Originalartikel eindeutig zitiert wird.

Feature Papers stellen die fortschrittlichste Forschung mit erheblichem Potenzial für eine große Wirkung auf diesem Gebiet dar. Feature Papers werden auf individuelle Einladung oder Empfehlung der wissenschaftlichen Herausgeber eingereicht und vor der Veröffentlichung einem Peer Review unterzogen.

Das Feature Paper kann entweder ein origineller Forschungsartikel, eine umfangreiche neue Forschungsstudie sein, die oft mehrere Techniken oder Ansätze umfasst, oder ein umfassendes Übersichtspapier mit prägnanten und präzisen Updates zu den neuesten Fortschritten auf diesem Gebiet, das die aufregendsten Fortschritte in der Wissenschaft systematisch überprüft Literatur. Diese Art von Papier gibt einen Ausblick auf zukünftige Forschungsrichtungen oder mögliche Anwendungen.

Editor’s Choice-Artikel basieren auf Empfehlungen der wissenschaftlichen Herausgeber von MDPI-Zeitschriften aus der ganzen Welt. Die Herausgeber wählen eine kleine Anzahl von kürzlich in der Zeitschrift veröffentlichten Artikeln aus, die ihrer Meinung nach für Autoren besonders interessant oder in diesem Bereich wichtig sind. Ziel ist es, eine Momentaufnahme einiger der spannendsten Arbeiten zu geben, die in den verschiedenen Forschungsbereichen der Zeitschrift veröffentlicht wurden.


Inhalt

Die folgenden Ressourcen sollen Personen unterstützen, die mit der Forschung zur Modellierung von Reaktionsnetzwerken vertraut sind und aktiv daran beteiligt sind. Auf den Seiten zu aktiven Forschungsthemen finden Sie Diskussionen zu aktuellen Forschungsinitiativen.

Liste der aktiven Forschungsthemen

Liste der kommenden Veranstaltungen

  • 24. Juni–3. Juli, Summer School und Workshop zu Chemical Reaction Networks (Torino, Italien)
  • 09.07.󈝹, SIAM Conference on Applied Algebraic Geometry (Bern, Schweiz)
  • 22. Juli &821126, SMB-Jahresversammlung (Montreal, Kanada)
  • 14. September & 821115, AMS-Herbst-Sektionsversammlung (Madison, WI, USA)

Liste früherer Veranstaltungen

  • 7. August 󈝶, SIAM Conference on the Life Sciences (San Diego, Kalifornien, USA)
  • 12. November󈝼, Symbolische Methoden für chemische Reaktionsnetzwerke (Schloss Dagstuhl, Deutschland)
  • 26. November #821127, Workshop November 2012 (Imperial College, London, UK)
  • 25. März󈞉, Mathematische Probleme, die sich aus biochemischen Reaktionsnetzwerken ergeben (American Institute of Mathematics, Palo Alto, Kalifornien)
  • 1. August 2018, SIAM Conference on Applied Algebraic Geometry (Colorado State University, Fort Collins, Colorado)
  • 23. Juni󈞅, Kombinatorische und algebraische Ansätze zu chemischen Reaktionsnetzwerken, (University of Portsmouth, Portsmouth, UK)
  • 4. August𔃅, Mini-Symposium auf der SIAM Conference on Life Sciences, (Charlotte, North Carolina, USA)
  • 1. Juli 𔃁, Workshop zu Mathematical Trends in Reaction Network Theory (Universität Kopenhagen, Kopenhagen, Dänemark)
  • 3. August 𔃅, SIAM Conference on Applied Algebraic Geometry (National Institute for Mathematical Sciences, Daejeon, Südkorea)
  • 2. Oktober 𔃂, Zentrale Herbst-Sektionssitzung (Loyola University, Chicago, Illinois)
  • 5. Oktober𔃅, Mathematics of Reaction Networks Workshop I (University of Wisconsin-Madison, Madison, Wisconsin)
  • 25. Januar󈞉, Dynamics of Biologicaly-Inspired Networks, (Mathematical Biosciences Institute, Columbus, Ohio, USA)
  • 11. März󈝹, Workshop zur Global Attractor Conjecture, (San Jose State University, San Jose, Kalifornien, USA)
  • 11. Juli󈝺, SIAM Conference on Life Sciences, (Boston, Massachusetts, USA)
  • 25. Mai󈞇, Mathematik in (Bio)Chemical Kinetics and Engineering (MaCKiE) (Budapest, Ungarn)
  • 4. Juni 𔃇, Mathematische Analyse biologischer Interaktionsnetzwerke (BIRS, Banff, Alberta, Kanada)
  • 17. Juli󈞀, Jahrestagung der Gesellschaft für Mathematische Biologie (Salt Lake City, Utah)
  • 31. Juli & 8. August, SIAM Conference on Algebraic Geometry (Atlanta, Georgia)
  • 8. Juli 󈝸, Jahrestagung der Gesellschaft für Mathematische Biologie (Sydney, Australien)
  • 23. Juli 821127, 11. Europäische Konferenz für Mathematische und Theoretische Biologie (Lissabon, Portugal)
  • 6. August 2018, SIAM Conference on the Life Sciences (LS18) (Minneapolis, Minnesota)
  • 11. August 󈝹, Mathematics of Reaction Networks Workshop II (University of Wisconsin-Madison, Madison, Wisconsin)
  • 15. Oktober󈝿, Workshop des Erwin Schrödinger Instituts (Wien, Österreich)

Liste der Personen

Liste der Literaturquellen

Liste der Softwarepakete


Aderohunmu, R.S., The solution of multiperiod network models with Bundle Constraints by Aggregation, Doktorarbeit, Department of Operations Research and Engineering Management, School of Engineering and Applied Sciences, Southern Methodist University, Dallas, TX (August 1986).

Aderohunmu, R. S. und J. E. Aronson, Computational results of Problems apply Aggregation of Multiperiod Network Models for Production Planning, präsentiert auf dem Joint National TIMS/ORSA Meeting, Atlanta, GA (November 1985).

Aderohunmu, RS und JE Aronson, The Solution of Multiperiod Network Models with Bundle Constraints by Aggregation, Working Paper No. 87-244, Department of Management Sciences and Information Technology, College of Business Administration, The University of Georgia, Athens, GA (Dezember 1987).

Aderohunmu, R. S. und JE Aronson, Eine vorwärts netzwerkbasierte Implementierung eines Algorithmus zur Lösung von Mehrperiodennetzwerkproblemen (mit Bündelbeschränkungen durch Aggregation), Arbeitspapier (in Vorbereitung), College of Business Adminstration, The University of Georgia, Athens, GA, präsentiert auf der TIMS/ ORSA Washington, DC (April 1988).

Adolphson, D. und J.E. Aronson, A forward generalized network algorithm, Private Communication of Research in Progress, Department of Management Sciences and Information Technology, College of Business Administration, The University of Georgia, Athens, GA (1988).

Ali, A. I., D. Barnett, K. Farhangian, J. L. Kennington, B. McCarl, B. Patty, B. Shetty und P. Wong, Multicommodity Network Probleme: Applications and Computings, IIE Trans. 16 (1984) 127–134.

Ali, A. I., R. V. Helgason, J. L. Kennington und H. Lall, Primal Simplex Network Codes: State of the art Implementation Technology, Networks 8 (1978) 315–339.

Ali, A. I., R. V. Helgason, J. L. Kennington und H. Lall, Computation Comparison between three multicommodity network flow algorithms, Oper. Res. 28(1980)995–1000.

Ali, A. I., J. L. Kennington und B. Shetty, The equal flow problem, Eur. J. Oper. Res. 36(1988) 107–115.

Ali, A.I., R. Padman und H. Thiagarajan, Dual algorithms for pure networkproblems, Oper. Res. 37, 1(1989)159–171.

Allen, E.P., Using two Sequences of Pure Network Problems to Lösen des Multicommodity Network Flow Problems, Doktorarbeit, Department of Operations Research and Engineering Management, Southern Methodist University, Dallas, TX (Mai 1985).

ARC: Analysis Research and Computation, Inc., PNET-Benutzerhandbuch, Austin, TX 78765 (1974).

Anderson, E.J., Basic solutions and a ‘simplex’ method for a class of Continuous Linear Programs, in:Optimierungstechniken, Proz. 9. IFIP-Konferenz on Optimization Techniques, Warschau, Polen (Springer-Verlag, Berlin 1979), S. 26–35.

Anderson, E. J., P. Nash und A. B. Philpott, Eine Klasse kontinuierlicher Netzwerkflussprobleme, Math. Oper. Res. 7,4(1982)501–514.

Anderson, E. J. und A. B. Philpott, Dualität und ein Algorithmus für eine Klasse kontinuierlicher Transportprobleme, Math. Oper. Res. 9, 2(1984)222–231.

Aronson, J.E., Vorwärts lineare Programmierung, Doktorarbeit, Graduate School of Industrial Administration, Carnegie-Mellon University, Pittsburgh, PA (April 1980a).

Aronson, J.E., The forward simplex method: Computational results, Working Paper No. 62-79-80, Graduate School of Industrial Administration, Carnegie-Mellon University, Pittsburg, PA (April 1980b).

Aronson, J. E., The Multiperiod Assignment Problem: A Multicommodity Network Flow Model and Specialist Branch and Bound Algorithm, Eur. J. Oper. Res. 23(1986)367–381.

Aronson, J. E., Netzwerk-Tutorial, in:Proz. 1988 Jahrestagung des Decision Sciences Institute, Las Vegas, NV (November 1988).

Aronson, J. E. und J. S. Aronofsky, Network Generating Models for Equipment Replacement with Changing Technology, Research in Progress, präsentiert auf dem Joint National ORSA/TIMS Meeting, Dallas, TX (November 1984).

Aronson, J. E. und J. S. Aronofsky, The Integration of Model Generation and Network Optimization in a Decision Support Environment, Technical Report 83-OR-5, Department of Operations Research and Engineering Management, Southern Methodist University, Dallas, TX (überarbeitet April 1987).

Aronson, J. E., R. S. Barr, R. V. Helgason, JL Kennington, A. Loh und H. Zaki, Der projektive Transformationsalgorithmus von Karmarkar: Ein rechnerisches Experiment mit Zuordnungsproblemen, Technical Report 85-OR-3, Department of Operations Research and Engineering Management, Southern Methodist University, Dallas TX ( überarbeitet im August 1985), präsentiert auf dem TIMS XXVII International Meeting, Gold Coast City, Queensland, Australien (Juli 1986).

Aronson, J. E. und B. D. Chen, Decision horizon results for an infinite horizon, Production Planning Network Model, Technical Report 85-OR-11, Department of Operations Research and Engineering Management, Southern Methodist University, Dallas, TX (September 1985).

Aronson, J. E. und B. D. Chen, A forward network simplex algorithm for solution multiperiod network flow problem, Naval Research Logistics Quarterly, 33, 3 (1986) 445–467.

Aronson, J. E. und B. D. Chen, Eine primäre/sekundäre Speicherimplementierung eines Vorwärtsnetzwerk-Simplexalgorithmus für mehrperiodische Netzwerkflussprobleme, Computers und OR (1989a), in Vorbereitung.

Aronson, J. E. und B. D. Chen, A Computational study of empirisch Decision horizons in infinite horizon, multiperiod network flow models, Working Paper No. 89-275, Department of Management Sciences and Information Technology, College of Business Administration, The University of Georgia, Athens, GA (überarbeitet Januar 1989b).

Aronson, J. E., T. E. Morton und G. L. Thompson, A forward algorithm and planning horizon procedure for the production smoothing problem without Inventory, Eur. J. Oper. Res. 15, 3(1984)348–365.

Aronson, J. E., T. E. Morton und G. L. Thompson, A forward simplex method for Treppenhauslinearprogramme, Management Science 31, 6 (1985) 664–679.

Aronson, J. E. und R. E. Steuer, Ein interaktives Verfahren zur Lösung von multikriteriellen Netzwerkflussproblemen, Working Paper in Vorbereitung, Department of Management Sciences and Information Technology, College of Business Administration, The University of Georgia, Athens, GA, präsentiert auf dem CORS/TIMS/ORSA Joint National Meeting , Vancouver, BC, Kanada (Mai 1989).

Aronson, J. E. und G. L. Thompson, Ein Überblick über Vorwärtsmethoden in der mathematischen Programmierung, Large Scale Systems 7(1984)1–16.

Aronson, J. E. und G. L. Thompson, Die Lösung von Mehrperioden-Personalplanungsproblemen durch die Vorwärts-Simplex-Methode, Large Scale Systems 9 (1985)129–139.

Assad, A.A., Analytical models in rail Transportation: Annotated Bibliography, INFOR 19, 1(1981)59–80.

Assad, A.A., Multicommodity Network Flows: A Survey, Networks 8, 1(1987)37–92.

Baker, K.R., Scheduling a full-time Arbeitskräfte, um zyklischen Personalbedarf zu erfüllen, Management Science 20(1974)1561–1568.

Baker, K.R., Personaleinsatz bei zyklischen Planungsproblemen, Oper. Res. Quart. 27(1976)155.

Baker, K. R. Personaleinsatz bei zyklischen Planungsproblemen, Oper. Res. Quart. 27 (1976) 155–167.

Baker, L., Übersicht über computerbasierte Modelle, die auf die Nutzung von Frachtcontainern anwendbar sind, Bericht, erstellt für das U.S. Department of Transportation, NITS, Springfield, VA (1977).

Balas, E. und P. Landweer, Verkehrszuordnung in Kommunikationssatelliten Oper. Res. Lette. 2(1983) 141–147.

Balas, E. und M.J. Saltzman, Ein Algorithmus für das Drei-Index-Zuordnungsproblem, Management Science Research Report 550, Graduate School of Industrial Administration, Carnegie-Mellon University, Pittsburgh, PA (September 1988).

Balas, E. und M.J. Saltzman, Facets of the Three-Index Assignment Polytope, Discr. Appl. Mathematik. (1989), in Vorbereitung.

Barnes, E. R., Eine Variation des Karmarkars Algorithmus zum Lösen von Problemen der linearen Programmierung, Math. Progr. 36, 2(1986)174–182.

Barr, R.S., Netzwerkoptimierung auf Mikrocomputern, Department of Operations Research and and and Engineering Management, Southern Methodist University, Dallas TX. Präsentiert beim ORSA/TIMS Joint National Meeting, Boston, MA (April 1985).

Barr, R. S., J. J. Elam, F. Glover und D. Klingman, A network alternating path basis algorithm for transshipment problem, in:Extremale Methoden und Systemanalyse (Springer-Verlag, NY, 1980).

Barr, R. S., K. Farhangian und J. L. Kennington, Networks with side Constraints: An LU Factorization Update. Ann. Soz. Logistikingenieure 1, 1(1986)68–85.

Barr, R.S., F. Glover und D. Klingman, Eine verbesserte Version der Out-of-Kilter-Methode und eine vergleichende Untersuchung von Computercodes, Math. Progr. 7, 1(1974)60–86.

Barr, R.S., F. Glover und D. Klingman, Der alternierende Pfadbasisalgorithmus für Zuweisungsprobleme, Math. Progr. 13, 1(1977)1–13.

Barr, R.S., F. Glover und D. Klingman, The generalized alternating path basis algorithm for Transportation Problems, Eur. J. Oper. Res. 2(1978)137–144.

Barr, R. S., F. Glover und D. Klingman, Enhancements to Spanning Tree Labeling Procedures for Network Optimization, INFOR 17, 1 (1979) 16–33.

Bartholdi III, J. J., J. B. Orlin und H. D. Ratliff, Zyklisches Scheduling über ganzzahlige Programme mit zirkulären, Oper. Res. 28, 5(1980)1074–1085.

Bartholdi, J. J. und H. D. Ratliff, Unnetworks with Applications to Idle Time Scheduling, Management Science 24(1978)850–858.

Bartlett, T.E., Ein Algorithmus für die minimale Anzahl von Transporteinheiten, um einen festen Zeitplan einzuhalten, Naval Research Logistics Quarterly 4(1957)207–220.

Bean, J. C., J. R. Birge und R. L. Smith, Aggregation in dynamic Programming, Oper. Res. 35, 2(1987)215–220.

Bean, J. C., J. R. Lohmann und R. L. Smith, Dynamic Infinite Horizon Replacement Economy Decision Model, Engin. Ökon. 30, 2 (1985) 99–120.

Beck, P., L. Lasdon und M. Engquist, Ein reduzierter Gradientenalgorithmus für nichtlineare Netzwerkflussprobleme, ACM Trans. über Mathematische Software 9(1983)57–70.

Beckman, M.J., Zur Theorie des Verkehrsflusses in Netzwerken, Traffic Quarterly 21(1967)109–116.

Bently, R.W. und T.A. Lambe, Zuordnung des Verkehrs zu einem Netz signalisierter Stadtstraßen. Verkehrsforschung 14A(1980)57–65.

Berlin, G. N., The use of Directed Routes for Assessment Fluchtpotential, National Fire Protection Association, Boston, MA (1979).

Bertsekas, D.P., Ein neuer Algorithmus für das Zuordnungsproblem, Math. Progr. 21(1981)153–171.

Bertsekas, D.P., A unified Framework for primal-dual method in minimum cost network flow problems, Math. Progr. 32, 2(1985)125–145.

Bertsekas, D.P., Verteilte Relaxationsmethoden für lineare Netzwerkflussprobleme, in:Proz. 25. IEEE-Konf. zu Entscheidung und Kontrolle, Athen, Griechenland (1986), S. 2101–2106.

Bertsekas, D. P. und J. Eckstein, Verteilte asynchrone Relaxationsmethoden für lineare Netzwerkflussprobleme, in:Proz. IFAS-87, München, Westdeutschland (Pergamon Press, Oxford, UK, 1987).

Bertsekas, D. P. und J. Eckstein, Dual-Koordinatenschrittmethoden für lineare Netzwerkflussprobleme, Math. Progr. 42, 2(1988)203–243.

Bertsekas, D. P. und D. El Baz, Verteilte asynchrone Relaxationsmethoden für konvexe Netzwerkflussprobleme, SIAM Journal on Control and Optimization 25(1987)74–85.

Bertsekas, D.P., P. Hosein und P. Tseng, Relaxation Methods for Network Flow Problems with Convex Arc Costs, SIAM Journal on Control and Optimization 25(1987)1219–1243.

Bertsekas, D. P. und P. Tseng, Entspannungsverfahren für normale und verallgemeinerte Netzwerkflussprobleme mit minimalen Kosten, Oper. Res. 36, 1(1988)93–114.

Bertsekas, D. P. und J. N. Tsitsiklis,Parallele und verteilte Algorithmen (Prentice-Hall, Englewood Cliffs NJ, 1988).

Bhaskaran, S., S. Chand und S.P. Sethi, Decision and Forecast Horizon Procedures in Operations Management, Private Communication of Research in Progress (1986).

Bhaskaran, S. und S.P. Sethi, Decision and Forecast Horizons in a stochastic environment: A Survey, Optimal Control Applications and Methods 8, 3(1987)201–217.

Bhaumik, G., Optimale Betriebspolitik eines Wasserverteilungssystems mit Verlusten Unveröffentlichte Dissertation, The University of Texas at Austin, Austin, TX (August 1973).

Bielli, M., G. Calicchio, B. Micoletti und S. Ricciardelli, The air traffic flow control problem as a application of network Theory, Computers and Operations Research 9, 4(1982)265–278.

Bixby, R. und W. Cunningham, Konvertieren von linearen Programmen in Netzwerkprogramme, Math. Oper. Res. 5(1980)321–357.

Bixby, R. E. und R. Fourer, Finding embedded network rows in linear programmes. I: Extraktionsheuristiken, Management Science 34, 3(1988)342–376.

Buchbinder, J. H. und S.P. Sethi, The dynamic Transportation Problem: A Survey, Naval Research Logistics Quarterly 27, 3(1980)447–452.

Bowman, E.H., Production Scheduling by the Transportation Method of Linear Programming, Oper. Res. 4 (1956) 100–103.

Bradley, G. H., Survey of determinstic networks, AIIE Trans. 7, 3(1975)222–234.

Bradley, G. H., G. G. Brown und G. W. Graves, Design und Implementierung von groß angelegten Primärumschlagalgorithmen, Management Science 24(1977)1–34.

Brown, G. G., R. D. McBride und R. K. Wood, Extraktion eingebetteter generalisierter Netzwerke aus Problemen der linearen Programmierung, Math. Progr. 32, 1(1985)11–31.

Brown, G. G. und W. G. Wright, Automatic Identification of Embedded Network Rows in Large-Scale Optimization Models, Math. Progr. 29, 1(1984)41–56.

Carey, M., Ein konvexes dynamisches Zuweisungsmodell, Arbeitspapier, School of Urban and Public Affairs, Carnegie-Mellon University, Pittsburth, PA (1980).

Carey, M., Eine Einschränkungsqualifizierung für ein dynamisches Verkehrszuweisungsmodell, Transportation Science 20, 1 (1986) 55–58.

Carey, M., Optimale zeitvariierende Flüsse auf überlasteten Netzen, Oper. Res. 35, 1 (1987) 58–69.

Carey, M., Ein Ansatz zur Modellierung dynamischer Netzwerkflüsse in überlasteten Netzwerken, Arbeitspapier, School of Urban and Public Affairs, Carnegie-Mellon University, Pittsburgh, PA (1988).

Carey, M. und A. Srinivasan, Modellierung von Netzwerkflüssen mit zeitveränderlicher Nachfrage, Bericht an die Urban Mass Transportation Administration under Contract No. PA-06-0063, School of Urban and Public Affairs, Carnegie-Mellon University, Pittsburgh, PA (1982).

Carey, M. und A. Srinivasan, Externalities, optimale Mautgebühren und Flusskontrollen auf überlasteten Netzwerken mit zeitveränderlichen Strömen, School of Urban and Public Affairs, Carnegie-Mellon University, Pittsburgh, PA (Juli 1985).

Carey, M. und A. Srinivasan, Congested network flow: Time-variying demand and start-time Policies, Eur. J. Oper. Res. (1989), in Vorbereitung.

Chalmet, L. G., R. L. Francis und P. B. Saunders, Netzwerkmodelle für die Gebäudeevakuierung, Management Science 28, 1(1982)86–105.

Chand, S. und T. E. Morton, Ein perfektes Planungshorizontverfahren für eine deterministische Cashflow-Bilanz, Management Science 28, 6(1982)652–669.

Chand, S. und T. E. Morton, Minimaler Prognosehorizont für dynamische Losgrößenmodelle, Naval Research Logistics Quarterly 33, 1(1986)111–122.

Chand, S. und S.P. Sethi, Planungshorizont-Verfahren für Maschinenersatzmodelle mit mehreren möglichen Ersatzalternativen, Naval Research Logistics Quarterly 29, 3(1982) 483–493.

Charnes, A. und W. W. Cooper,Managementmodelle und industrielle Anwendungen der linearen Programmierung, vol. I und II (Wiley, New York, 1961).

Charnes, A., W. W. Cooper und A. Stedry, Mehrdimensionale und dynamische Zuordnungsmodelle mit einigen Anmerkungen zum Organisationsdesign, Management Science 15, 8(1969)B-365–B-375.

Charnes, A., D. Karney, D. Klingman, J. Stutz und F. Glover, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Entwicklung, der Recheneffizienz und der praktischen Nutzung von groß angelegten Transport- und Umschlagcomputercodes, Computer und OR 2( 1975) 71–81.

Chen, B.D., Forward Network Programming, Doktorarbeit, Department of Operations Research and Engineering Management, Southern Methodist University, Dallas, TX (Mai 1985).

Chen, C. J. und M. Engquist, A primal simplex approach to pure processing networks, Management Science 32, 12 (1986) 1582–1598.

Chen, R. J. und R. R. Meyer, Parallel Optimization for Traffic Assignment, Math. Progr. 42, 2 (1988) 327–345.

Choi, W., R. L. Francis, H. W. Hamacher und S. Tufekci, Netzwerkmodelle von Gebäudeevakuierungsproblemen mit flussabhängigen Ausstiegskapazitäten, Operational Research (Proz. 10. Int. Konf. zu Operations Research, Washington, DC, August 1984), Hrsg. J. P. Brans (North-Holland, Amsterdam, 1984) S. 1047–1059.

Choi, W., H. W. Hamacher und S. Tufekci, Modellierung von Gebäudeevakuierungsproblemen durch Netzwerkflüsse mit Nebenbedingungen, Eur. J. Oper. Res. 35(1988)98–110.

Chvátal, V.,Lineares Programmieren (Freeman, New York, 1983).

Clark, R. H. und R. R. Meyer, Multiprocessor algorithms for generalized network flow, Computer Sciences Technical Report, Nr. 739, Computer Sciences Department, University of Wisconsin, Madison, WI (1987).

Cooke, K. L. und E. Halsey, Die kürzeste Route durch ein Netzwerk mit zeitabhängigen internodalen Transitzeiten, J. Math. Anal. und Appl. 14(1966)493–498.

Corban, A., Ein multidimensionales Transportproblem, Revue Roumaine des Mathematiques Pures et Appliquees 9(1964)721–735.

Corban, A., Über ein dreidimensionales Transportproblem, Revue Roumaine des Mathematiques Pures et Appliquees 11 (1966)57–75.

Crainic, T., J. A. Ferland und J. M. Rousseau, Ein taktisches Planungsmodell für den Schienengüterverkehr, Transportation Science 18, 2(1984)165–184.

Crum, R.L., Cash Management in the multinational company: A Constrained Generalized Network Approach, Working Paper, University of Florida, Gainesville, FL (1976).

Crum, R. L. und D. J. Dye, Ein Netzwerkmodell des Cashflow-Managements von Versicherungsunternehmen, Math. Progr. Studie, Bd. 15 (1981) 86–101.

Crum, R.L., D. Klingman und L. Tavis, Implementation of Large-scale Financial Planning Models: Solution, Efficient Transformations, J. Financial and Quantitative Analysis (1979)137–152.

Crum, R.L., D. Klingman und L. Tavis, Ein operativer Ansatz zur integrierten Betriebskapitalplanung, J. Economics and Business 35(1983a)343–378.

Crum, R. L., D. D. Klingman und L.A. Tavis, Strategisches Management multinationaler Unternehmen: Netzwerkbasierte Planungssysteme, in:Anwendungen der Managementwissenschaft, Hrsg. R. L. Shultz, Vol. 2, No. 3 (JAI Press, Inc., Greenwich, CT, 1983b) S. 177–201.

Cuimet, G.P., Leergutwagenverteilung, Master's Thesis, Queen's University, Kingston, Ontario, Kanada (April 1972).

Cunningham, W. H., Eine Netzwerk-Simplex-Methode, Math. Progr. 11(1976)105–116.

Cunningham, W.H., Theoretische Eigenschaften der Netzwerk-Simplex-Methode, Math. Oper. Res. 4, 2(1979)196–208.

Dafermos, S., Ein erweitertes Verkehrszuweisungsmodell mit Anwendung auf den Gegenverkehr, Transportation Science 5(1971)366–389.

Dafermos, S., The traffic Assignment problem for multiclass-user Transportation Networks, Transportation Science 6(1972)73–87.

Dafermos, S., Verkehrsgleichgewicht und Variationsungleichheiten, Transportation Science 14 (1980) 42–54.

Dafermos, S., Relaxationsalgorithmen für das allgemeine asymmetrische Verkehrsgleichgewichtsproblem, Transportation Science 14(1982a)231–240.

Dafermos, S., Das allgemeine multimodale Netzwerkgleichgewichtsproblem mit elastischen Anforderungen, Networks 12(1982b)57–72.

Dafermos, S. und A. Nagurney, Sensitivitätsanalyse für das allgemeine räumliche ökonomische Gleichgewichtsproblem, Oper. Res. 32, 5 (1984a) 1069–1086.

Dafermos, S. und A. Nagurney, Sensitivity analysis for the aymmetric network balance problem, Math. Progr. 28, 2(1984b)174–184.

Dafermos, S. und F. Sparrow, The traffic Assignment problem for a general network, Journal of Research of the National Bureau of Standards 75B(1969)91-117.

D'Ans, G. C. und D. C. Gazis, Optimal control of oversaturated store and forward Transportation Networks, Transportation Science 10 (1976)1-19.

Danzig, GB,Lineare Programmierung und Erweiterungen (Princeton, NJ, 1963).

Dantzig, G.B., W. Blattner und M.R. Rao, Finding a cycle in a graph with minimum cost to times ratio with application to a ship Routing problem, in:Theorie der Graphen, Hrsg. P. Rosenthiehl (Dunod, Paris Gordon und Breach, New York, 1967) S. 77–84.

Danzig, G. B. und D. R. Fulkerson, Minimizing the number of tankers to Einhaltung eines festen Zeitplans, Naval Research Logistics Quarterly 1(1954)217–222.

Danzig, G. B. und R. M. Van Slyke, Generalized Upper Bounded Techniques for Linear Programming-1, Proc. IBM Scientific Computing SymposiumKombinationsprobleme (16.–18. März 1964) S. 249–261 siehe auch: Generalized Upper Bounded Techniques, Journal of Computer System Science 1 (1967)213–226.

Decision Systems Associates, Inc., Implementation studies via simulation of the computer-based model for Güterwagenverteilung, Bericht erstellt für das U.S. Department of Transportation, FRA, DSAI, Rockville, MD (1978a).

Decision Systems Associates, Inc., Computerbasiertes Modell für optimale Güterwagenverteilung, FRA Contract DPT-FR-65140, U.S. Department of Transportation, DSAI, Rockville, MD (1978b).

Dejax, P. J. und T. G. Crainic, A review of empty Flows and Flottenmanagementmodelle im Güterverkehr, Transportation Science 21, 4(1987)227–247.

Dijkstra, E. W., Anmerkung zu zwei Problemen im Zusammenhang mit Graphen, Numerische Mathematik 1 (1959) 269–271.

Drews, W.P., Ein Simplex-ähnlicher Algorithmus für zeitkontinuierliche lineare Optimalsteuerungsprobleme, in:Optimierungsmethoden für die Ressourcenallokation (Proc. NATO Conf., Helsingör, Dänemark) (English University Press, London, 1974), S. 309–322.

Dreyfus, S.E., An appraisal of some shortest-path algorithms, Oper. Res. 17(1969)395–412.

Dreyfus, S. E. und R. A. Wagner, Das Steiner-Problem in Graphen, Networks 1(1971)195–207.

Elam, J.J., F. Glover und D. Klingman, A strong convergent primal simplex algorithm for generalized networks, Math. Oper. Res. 4, 1(1979)39–59.

Elam, J. J. und D. Klingman, NETGEN-II: Ein System zum Generieren von netzwerkbasierten mathematischen Programmiertestproblemen, in:Bewertung mathematischer Programmiertechniken, Vorlesungsnotizen in Wirtschaftswissenschaften und mathematischen Systemen 199, hrsg. J. M. Mulvey (Springer-Verlag, New York, 1982).

Elnidani, M.A., The Multicommodity, Multiperiod Assignment Problem, Doktorarbeit, Department of Operations Research and Engineering Management, Southern Methodist University, Dallas, TX (Mai 1986).

Elnidani, MA und JE Aronson, The multicommodity, multiperiod Assignment problem I: A specialised branch andbound algorithm, Working Paper 89-276, Department of Management Sciences and Information Technology, College of Business Administration, The University of Georgia, Athens, GA ( präsentiert auf dem TIMS XXVII International Meeting, Gold Coast City, Queensland, Australien, Juli 1986) (1989a).

Elnidani, MA und JE Aronson, The multicommodity, multiperiod Assignment problem II: Theoretical results, Working Paper 89-277, Department of Management Sciences and Information Technology, College of Business Administration, The University of Georgia, Athens, GA (vorgestellt auf der ORSA /TIMS Joint National Meeting, Denver, CO, Oktober 1988) (1989b).

Elnidani, MA und JE Aronson, The Multicommodity, Multiperiod Assignment Problem III: Variations for Facility Location and Personal Planning, Working Paper 89-278, Department of Management Sciences and Information Technology, College of Business Administration, The University of Georgia, Athens, GA (Präsentiert beim gemeinsamen nationalen ORSA/TIMS-Treffen, Los Angeles, CA, April 1986) (1989c).

Erickson, R. E., C. L. Monma und A. F. Veinott, Jr., Send-and-Split-Methode für Netzwerkflüsse mit minimalen Konkavekosten, Math. Oper. Res. 12, 4(1987)634–664.

Ermol'ev, Y. M., T. A. Krivets und V.S. Petukhov, Planung der Verschiffung leerer Seecontainer, Kybernetik 12(1976)664.

Escudero, L. F., On nonlinear replicated networks, Questiio 9(1985)55–74.

Escudero, L.F., Performance Evaluation of Independent Superbasic Sets on Nonlinear Replicated Networks, Eur. J. Oper. Res. 23, 3(1986)343–355.

Evans, J.R., A Single-Commodity Transformation für bestimmte Multicommodity Networks, Oper. Res. 26, 4(1975)673–681.

Evans, J.R., The Multicommodity Assignment Problem: A network aggregation heuristic, Computers and Mathematics with Applications, 7, 2(1981)187–194.

Farina, R. und F. Glover, Optimale Entwicklung und Allokation der Energieressourcen Colorados in den kommenden zehn Jahren, in:Energiefragen in Colorados Zukunft (Colorado Energy Research Institute, 1980) S. 161–199.

Farvolden, J. M., Eine primäre Partitionierungslösung für kapazitive Multicommodity-Netzwerkflussprobleme. Doktorarbeit, Department of Civil Engineering and Operations Research, Princeton University, Princeton, NJ (1989).

Federgruen, A. und H. Groenevelt, Preemptive Scheduling of Uniform Machines durch normale Netzwerkflusstechniken, Management Science 32, 3 (1986) 341–349.

Feeney, G., Kontrolle der Verteilung leerer Güterwagen, in:Proz. 10. Nationales Treffen (Operations Research Society of America, 1957).

Fernandes Grain, M. T. und M. C. Fogliatti de Sinay, Optimale Verteilung leerer Waggons, in:Proz. 1. Int. Kongress in Frankreich für Wirtschaftsingenieurwesen und Management, Ecole Centrale de Paris, Paris, Frankreich (1986), S. 21–26.

Florez, H., Empty-container repositioning and lease: An Optimization Model, Doktorarbeit, Polytechnic Institute of New York, New York, NY (1986).

Fong, C. O. und V. Srinivasan, The multiregion dynamic capacity expansion problem, Teil I und II, Oper. Res. 29, 4(1981)787–816.

Fong, C. O. und V. Srinivasan, The multiregion dynamic capacity expansion problem: An better heuristic, Management Science 32, 9(1986)1140–1152.

Ford, Jr., L. R. und D. R. Fulkerson, Maximaler Fluss durch ein Netzwerk, Can. J.Math. 8(1956)399.

Ford, Jr., L. R. und D. R. Fulkerson, Maximaler Fluss durch ein Netzwerk, Can. J.Math. 8(1956)399–404.

Ford, Jr., L. R. und D. R. Fulkerson, Konstruieren maximaler dynamischer Flüsse aus statischen Flüssen, Oper. Res. 6(1958)419–433.

Ford, Jr., L. R. und D. R. Fulkerson,Flüsse in Netzwerken (Princeton University Press, Princeton, NJ, 1962).

Fourer, R., Ein Simplex-Algorithmus für stückweise-lineare Programmierung I: Ableitung und Beweis, Math. Progr. 33, 2(1985)204–233.

Fourer, R., Ein Simplexalgorithmus für stückweise lineare Programmierung III: Computeranalyse und Anwendungen, Technical Report 86-03, Department of Industrial Engineering and Management Sciences, Northwestern University, Evanston, IL (1986).

Fourer, R., Ein Simplex-Algorithmus für stückweise-lineare Programmierung II: Endlichkeit, Machbarkeit und Entartung, Math. Progr. 41, 3(1988)281–316.

Frantzeskasis, L. F. und W. B. Powell, Entwicklung und Bewertung eines sukzessiven linearen Approximationsverfahrens für stochastische dynamische Netzwerke, Bericht SOR-88-13, Deparment of Civil Engineering and Operations Research, Princeton University, Princeton, NJ (1988).

Frieze, A.M., Eine bilineare Programmierungsformulierung des 3-dimensionalen Zuweisungsproblems, Math. Progr. 7, 3(1974)376–379.

Frieze, A.M., Komplexität eines 3-dimensionalen Zuordnungsproblems, Eur. J. Oper. Res. 13(1983) 161–164.

Fries, A. M. und J. Yadegar, Ein Algorithmus zum Lösen von dreidimensionalen Zuordnungsproblemen mit Anwendung auf die Planung einer Unterrichtspraxis, J. Oper. Res. Soz. 32(1981)989–995.

Fulkerson, D. R., An out-of-kilter method for minimal-cost flow problems, J. Society of Industrial and Applied Mathematics 9, 1(1961)18–27.

Gaimon, C., Optimaler Bestand, Rückstand und Maschinenbeladung in einer seriellen, mehrstufigen, mehrperiodischen Produktionsumgebung, Int. J. Prod. Res. 24, 3 (1986) 647–662.

Gale, D., Ein Theorem über Flüsse in Netzwerken, Pacific J. Math. 7(1957)1073–1086.

Gale, D., Transiente Flüsse in Netzwerken, Michigan Mathematical Journal 6 (1959)59–63.

Garfinkel, R. S. und G. L. Nemhauser,Integer-Programmierung (Wiley, New York, 1972).

Gas, S. I.,Lineare Programmierung: Methoden und Anwendungen, 4. Aufl. (McGraw-Hill, New York, 1975).

Gay, D.M., Eine Variante des linearen Programmieralgorithmus von Karmarkar für Probleme in der Standardform, Math. Progr. 37, 1(1987)81–90.

Gilbert, K. C. und R. B. Hofstra, Mehrdimensionale Zuordnungsprobleme, Decision Sciences 19, 2(1988)306–321.

Gill, P. E., W. Murray, M. A. Saunders, J. A. Tomlin und M. H. Wright, Über projizierte Newton-Barrieremethoden für die lineare Programmierung und eine Äquivalenz zu Karmarkars projektiver Methode, Math. Progr. 36, 2(1986)183–209.

Glickman, T. S. und H. D. Sherali, Large-scale network distribution of pooled empty cargo cars over time, with limited substitution and equitable Benefits, Transportation Research 19(1985)85–94.

Glover, F., Erstellen von Netzwerkstrukturen in LPs, in:Computergestützte Analyse und Modellvereinfachung, Hrsg. Greenberg und Maybee (Academic Press, New York, 1981) S. 361–368.

Glover, F., R. Glover, J. Lorenzo und C. McMillan, Das Passagier-Mix-Problem in den Linienfluggesellschaften, Interfaces 12, 3(1982)73–80.

Glover, F., R. Glover und F. Martinson, Ein Netzformsystem für die Ressourcenplanung im U.S. Bureau of Land Management, J. Oper. Res. Soz. 35(1984)605–616.

Glover, F., J. Hultz und D. Klingman, Verbesserte computerbasierte Planungstechniken, Teil I, Schnittstellen 8, 4(1978a)16–25.

Glover, F., J. Hultz und D. Klingman, Verbesserte computerbasierte Planungstechniken, Teil II, Schnittstellen 9, 4 (1979)12–20.

Glover, F., J. Hultz, D. Klingman und J. Stutz, Generalized networks: A fundamental computerbased planning tool, Management Science 24. 12(1978b)1209–1220.

Glover, F., G. Jones, D. Karney, D. Klingman und J. Mote, Ein integriertes Produktions-, Vertriebs- und Bestandsplanungssystem, Interfaces 9, 5 (1979) 21–35.

Glover, F., D. Karney und D. Klingman, Double-pricing dual and possible start algorithms for the capacated transport (distribution) problem, CCS Research Report 105, Center for Cybernetic Studies, The University of Texas at Austin, Austin, TX (1973).

Glover, F., D. Karney und D. Klingman, Implementation and Computational Comparisons of primal, dual, and primal-dual computer code for minimum cost network flow problem, Networks 4, 3 (1974) 191–212.

Glover, F., D. Karney, D. Klingman und A. Napier, Eine computergestützte Studie zu Startverfahren, Basisänderungskriterien und Lösungsalgorithmen für Transportprobleme, Management Science 20, 5(1974)793–813.

Glover, F. und D. Klingman, Neue Fortschritte bei der Lösung umfangreicher Netzwerke und netzwerkbezogene Probleme, in:Kolloquien Mathematica Societatis, Hrsg. A. Prekopa, (Nord-Holland, Amsterdam, 1975a) S. 210–223.

Glover, F. und D. Klingman, Improved labeling of L.P. bases in networks, Omega, 23, 2(1975b)220–221.

Glover, F. und D. Klingman, Ein Leitfaden für Praktiker zum Stand groß angelegter Netzwerke und netzwerkbezogener Probleme,AFIPS-Konferenzprotokoll, vol. 45, Montvale, NJ (1976), S. 945–950.

Glover, F. und D. Klingman, Netzwerkanwendungen in Industrie und Regierung, AIIE Trans. 9, 4(1977)363–376.

Glover, F. und D. Klingman, Modellierung und Lösung von Netzwerkproblemen, in:Design und Implementierung von Optimierungssoftware, Hrsg. H. Greenberg (Sijthoff und Noordhoff, Alphen aan den Rijn, 1978).

Glover, F. und D. Klingman, Mathematische Optimierung — ein erfolgreiches Werkzeug für Logistikprobleme, in:Operationsforschung '81, Hrsg. J. P. Brans (IFORS – North-Holland, Amsterdam, 1981a) S. 453–462.

Glover, F. und D. Klingman, The simplex SON algorithm for LP/embedded network problem, in:Netzwerkmodelle und zugehörige Anwendungen, Hrsg. D. Klingman und J. M. Mulvey, Mathematical Programming Study, 15 (North-Holland, Amsterdam, 1981b), S. 148–176.

Glover, F. und D. Klingman, Basis Exchange Characterizations for the Simplex SON algorithm for LP/embedded network problems, Mathematical Programming Study 24(1985)141–157.

Glover, F. und D. Klingman, Layering-Strategien zur Schaffung ausnutzbarer Strukturen in linearen und ganzzahligen Programmen, Math. Progr. 40, 2(1988)165–182.

Glover, F., D. Klingman und C. McMillan, Das Netzformkonzept: Ein effektiveres Modellform- und Lösungsverfahren für großskalige nichtlineare Probleme,Proz. ACM '77 (Association for Computing Machinery Conference, Oktober 1977).

Glover, F., D. Klingman und J. Stutz, Erweiterungen der erweiterten Vorgängermethode zu generalisierten Netzwerkproblemen, Transportation Science 7(1973)377–384.

Glover, F., D. Klingman und J. Stutz, Augmented threaded index method, INFOR 12, 3(1974) 293–298.

Glover, F. und F. Martinson, Lineares Programmieren/Netzformmodell zur Vegetationsallokation, in:Ökologische Modellierung (Elsevier, Amsterdam, 1982).

Glover, F., C. McMillan und P. Taylor, Ein computergestütztes Entscheidungsunterstützungssystem für das Überlastungsmanagement von Flugterminals,Proz. 10th Annual International Conference on System Sciences, Honolulu, HI (1977).

Golden, B. L. und T. L. Magnanti, Deterministische Netzwerkoptimierung: Eine Bibliographie, Netzwerke 7(1977)149–183.

Gorenstein, S., S. Poley und W. W. White, Über die Planung des Eisenbahnfrachtbetriebs, IBM Data Processing Report, Technical Report 320-2999, IBM, Philadelphia Scientific Center, Philadelphia, PA (1971).

Gotlieb, C.C., Die Konstruktion von Stundenplänen für Klassenlehrer,Proz. IFIP-Kongress (1962) S. 73–77.

Gunawardane, G., Ein dreidimensionales Zuordnungsproblem, präsentiert auf dem ORSA/TIMS Joint National Meeting, San Diego, CA (Oktober 1982).

Gurel, M. und D. M. Winbigler, Container Provisioning for an Airline Network, präsentiert auf dem 32. National Meeting, ORSA, Chicago, IL (November 1967).

Hajek, B. und R.G. Ogier, Optimal dynamisches Routing in Kommunikationsnetzen mit kontinuierlichem Verkehr, Networks 14(1984) 457–487.

Haghani, A.E., Ein kombiniertes Modell von Zugführung, Makeup und Leerverteilung, Doktorarbeit, Northwestern University, Evanston, IL (1986).

Haghani, A. E. und M. S. Daskin, Ein kombiniertes Modell der Zugführung, Zusammensetzung und Leerwagenverteilung. Technischer Bericht, Northwestern University, Evanston, IL (1986).

Haley, K.B., Das solide Transportproblem, Oper. Res. 10(1962)448–463.

Haley, K. B., The Multi-Index Problem, Oper. Res. 11(1963)368–379.

Haley, K.B., Die Existenz einer Lösung für das Multiindexproblem, Oper. Res. Quart. 16 (1965) 471–474.

Halpern, J., A generalized dynamic network flow problem,. Netzwerke 9, 2(1979)133–167.

Halpern, J. und R.A.M. Outerbridge, PFLOW: A computer program for the generalized P-period maximum dynamic flow problem, Working paper WP-11-77, Faculty of Business, University of Calgary, Alberta, Kanada (August 1977).

Halpern, J. und I. Priess, Kürzester Weg mit zeitlichen Einschränkungen bei Bewegung und Parken. Netzwerke 4(1974)241–253.

Hamacher, H., EJOR Software-Austauschprogramm, Eur. J. Oper. Res. 38(1989)119.

Hamacher, H. W. und S. Tufekci, On the use of lexicographic-minimal cost flow in evacuation modeling, Naval Research Logistics 34(1987)487–503.

Hartman, D., User's Manual: The interactive DYNAFLO program, A-level, Working Paper No. 6, Manufacturing Flow Research Project, Department of Industrial and Operations Engineering, The University of Michigan, Ann Arbor, MI (Dezember 1978).

Hein, O., Naherungsverfahren für das ‘Überschuss-Bedarf’-Problem, Angewandte Informatik 17 (1975)324–326.

Hein, O., Naherungsverfahren für die Leerwagenverteilung, Eisenbahntechnische Rundschau 27 (1978) 73–77.

Helgason, R. V. und J. L. Kennington, NETFLO-Programmdokumentation, Technical Report IEOR 76011, Department of Industrial Engineering and Operations Research, Southern Methodist University, Dallas, TX (September 1976).

Helgason, R. V. und J. L. Kennington, Ein effizientes Verfahren zum Implementieren eines Dual-Simplex-Netzwerkflussalgorithmus, AIIE Trans. 9, 1(1977)63–68.

Helgason, R. V., J. L. Kennington und P. Wong, An application of network programing for National Forest Planning, Technical Report, 81006, Department of Operations Research and Engineering Management, Southern Methodist University, Dallas, TX, (Februar 1982).

Herren, H., Die Leerwagenverteilung mittels Computer: Analytisches Modell der Schweizerischen Bundesbahnen, Rail Int. 4(1973)1005-1010.

Herren, H., Computergesteuerte Leerwagenverteilung bei der SBB, Rail Int. 8(1977)25–32.

Hillier, F. S. und G. J. Liebermann,Einführung in das Operations Research, 4. Aufl. (Holden-Day, San Francisco, CA, 1987).

Ho, J.K. und E. Loute, Computererfahrung mit fortgeschrittener Implementierung von Dekompositionsalgorithmen. Mathematik. Progr. 27, 3(1983)283-290.

Hu, T. C. und W. Prager, Netzwerkanalyse von Produktionssystemen, Naval Research Logistics Quarterly 6(1959)17–23.

Hughes, R.E. und W.B. Powell, Mitigating and Effects in the dynamic Vehicle Allocation Model, Management Science 34, 7(1988)859–879.

Hultz, J., Algorithms and Applications for Generalized Networks, Unveröffentlichte Dissertation The University of Texas at Austin, Austin, TX (1976).

IBM: International Business Machines Corporation, IBM Mathematical Programming System Extended/370, Mixed Integer Programming/370 (MIP/370) Program Reference Manual, White Plains, NY (November 1975).

IBM: International Business Machines Corporation, IBM Mathematical Programming System Extended/370 Program Reference Manual, White Plains, NY (Dezember 1979).

Ikura, Y., G. Gross und G.S. Hall, PGandE's State-of-the-Art Planungstool für Hydrosysteme, Interfaces 16, 1(1986)65–82.

Jarvis, J. J. und H. D. Ratliff, Einige äquivalente Ziele für dynamische Netzwerkflussprobleme, Management Science 28, 1(1982)106–109.

Jensen, P. und J. W. Barnes,Netzwerkflussprogrammierung (Wiley, New York, 1980).

Johnson, E., Ströme in Netzwerken, in:Handbuch Operations Research, Hrsg. S.J. Moder und S.E. Elmaghraby, (van Nostrand Rheinhold, New York, 1979) S. 183–206.

Jordan, W.C., Der Einfluss von unsicherer Nachfrage und Angebot auf die Verteilung leerer Eisenbahnwaggons, Doktorarbeit, Cornell University, Ithaca, NY (1982).

Jordanien, W. C. und M. A. Turnquist, Ein stochastisches dynamisches Modell für die Verteilung von Eisenbahnwaggons, Transportation Science 17 (1983) 123–145.

Kang, M.K., Dynamic Network Flow Models of Conveyor Systems, Working Paper, No. 5, Manufacturing Flow Research Project, Department of Industrial and Operations Engineering, The University of Michigan, Ann Arbor, MI (März 1978).

Karmarkar, N., A new polynomial-time algorithm for Linear Programming, Combinatorics 4(1984a) 373–395.

Karmarkar, N., Ein neuer Polynomial-Time-Algorithmus für die lineare Programmierung,Proz. 16. Jährliches ACM Symposium zur Theory of Computing (1984b) S. 302–311.

Karney, D. und D. Klingman, Implementation and Computational study on a in-core out-of-core primal network code, Oper. Res. 24, 6(1976)1056–1077.

Kennington, J.L., A Survey of Linear Cost Multicommodity Network Flows, Oper. Res. 26, 2 (1978) 209–236.

Kennington, J. L. und R. V. Helgason,Algorithmen für die Netzwerkprogrammierung (Wiley, New York, 1980).

Kennington, J.L. und R. Muthukrishnan, Ein asynchroner Algorithmus zur Lösung generalisierter Netzwerkprobleme, präsentiert auf dem ORSA/TIMS Joint National Meeting, Denver, CO (November 1988).

Kibby, F. R. und F. B. Potts, The minimum route problem with turn Penalties and Verbots, Transportation Research 3(1969)397–408.

Kim, Y., Ein optimaler Berechnungsansatz für die Analyse eines generalisierten Netzwerks des Kupferraffinationsprozesses, präsentiert auf der Joint National ORSA/TIMS/AIIE Conference, Atlantic City, NJ (1972).

Klein, R. S., H. Luss und D. R. Smith, Multiperiod Resource Allocation: Ein lexikographischer Minimax-Ansatz, präsentiert auf dem ORSA/TIMS Joint National Meeting, St. Louis, MO (1987).

Klessig, R.W., An algorithm for nonlienar multicommodity flow problem, Networks 4(1974) 343–355.

Klingman, D. und J. Mote, A Multi-Period Production, Distribution and Inventory Planning Model, Advances in Management Studies 1, 2 (1982) 56–76.

Klingman, D., J. Mote und N.V. Phillips, Ein Logistikplanungssystem bei W.R. Grace, Oper. Res. 36, 6(1988)811–822.

Klingman, D., A. Napier und J. Stutz, NETGEN: Ein Programm zur Erzeugung von Netzwerkproblemen mit kapazitiver Zuweisung im großen Maßstab, Transport und minimalen Kostenfluss, Management Science 20, 5 (1974) 814–821.

Klingman, D., N.V. Phillips, D. Steiger, R. Wirth, R. Padman und R. Krishnan, An Optimization-based Integrated Short-Term Refined Petroleum Product Planning System, Management Science 33, 7(1987a)813–830.

Klingman, D., N.V. Phillips, D. Steiger und W. Young, Der erfolgreiche Einsatz der Managementwissenschaft in der gesamten Citgo Petroleum Corporation, Interfaces 17, 1(1987b)4–25.

Klingman, D., P. Randolph und S. Fuller, Ein Baumwollentkörnungsproblem, Oper. Res. 24, 4(1976) 700–718.

Konno, H., Minimale konkave Kostenproduktionssysteme: Eine weitere Verallgemeinerung des mehrstufigen Modells. Mathematik. Progr. 41, 2(1988)185–194.

Kornhauser, AL, A very large Transportation Network Interactive Computer Graphic Information System and Problem Solver, Working Paper, Department of Civil Engineering, Transportation Program, Princeton University, Princeton, NJ, präsentiert auf dem TIMS/ORSA Joint National Meeting, Boston, MA ( Mai 1985).

Kornhauser, A.L., Modellierung für optimales Echtzeit-Eisenbahnwerksmanagement, präsentiert auf dem CORS/ORSA/TIMS Joint National Meeting, Vancouver, BC, Kanada (Mai 1989).

Kornhauser, A. L. und E. A. Adamidou, Benutzer- und systemoptimale Formulierung und Lösung des Problems des gemeinsamen Schienenflottenmanagements, präsentiert auf dem TIMS/ORSA Joint National Meeting, Miami, FL (1986).

Langley, R., Continuous and Integer Generalized Flow Probleme, Unveröffentlichte Dissertation, Georgia Institute of Technology, Atlanta, GA (1973).

Lawler, E. L.,Kombinatorische Optimierung, Netzwerke und Matroiden, (Holt, Rinehart und Winston, New York, 1976).

Leue, O., Methoden zur Lösung dreidimensionaler Zuordnungsprobleme, Angewandte Informatik (April 1972) 154–162.

Levin, A., Einige Flottenführungs- und Planungsprobleme für Lufttransportsysteme, Bericht FTL-R68-5, Massachusetts Institute of Technology, Cambridge, MA (1969).

Lundin, R. A. und T. E. Morton, Planungshorizonte für das dynamische Losgrößenmodell: Zabel vs. Schutzverfahren und Rechenergebnisse, Oper. Res. 23, 4(1975)711–734.

Luss, H. und D. R. Smith, Mehrperiodenzuweisung begrenzter Ressourcen: Ein Minimax-Ansatz, Naval Research Logistics Quarterly 35(1988) 493–501.

Mangasarian, O. L. und R. R. Meyer, Hrsg.,Parallele Methoden in der mathematischen Programmierung, Mathematical Programming 42, 2 (1988), Sonderausgabe.

Marsten, R.E., The design of the XMP Linear Programming Library, Transactions on Mathematical Software 7, 4 (1981).

Masson, G. M. und B. W. Jordan, Jr., Generalized Multistage Connection Networks, Networks 2 (1972) 191–209.

Maxwell, W. L. und R. C. Wilson, Dynamic Network Flow Modeling of Fixed Path Material Handling Systems, AIIE Trans. 13, 1(1981)12–21.

McBride, R. D., D. E. O'Leary und G. R. Widmeyer, A system for support Cash Management Decisions, Working Paper, Graduate School of Business Administration, University of Southern California, Los Angeles, CA (1988).

McCallum, C. J., A Generalized Upper Bounding Approach to a Communication Network Planning Problem, Networks 7 (1977)1–23.

Mendiratta, V.B., Ein dynamisches Optimierungsmodell des Leerwagenverteilungsprozesses, Doktorarbeit, Department of Civil Engineering, Northwestern University, Evanston, IL (1981).

Mendiratta, V. B. und M.A. Turnquist, A model for the management of empty Güterwagen, Transportation Research Rec. 838(1982)50–55.

Merchant, D.K., Eine Studie über dynamische Verkehrszuweisung und -steuerung, Doktorarbeit, Cornell University, Ithaca, NY (1974).

Kaufmann, D. K. und G. L. Nemhauser, Ein Modell und ein Algorithmus für das dynamische Verkehrszuweisungsproblem, Transportation Science 12, 3 (1978a) 183–199.

Kaufmann, D. K. und G. L. Nemhauser, Optimality Conditions for a Dynamic Traffic Assignment Model, Transportation Science 12, 3 (1978b) 201–207.

Meyer, R.R., Parallel algorithms for large-scale nonlinear networks, präsentiert auf der SIAM Conference on Optimization, Houston, TX (Mai 1987).

Meyer, R. R. und S. A. Zenios, Hrsg.,Parallele Optimierung auf neuartigen Computerarchitekturen, Ann. Oper. Res. 14 (1988) (J. C. Baltzer, Basel, 1988).

Miller, D., J. Pekny und G. L. Thompson, Lösung großer, dichter Transportprobleme mit einem parallelen Primalalgorithmus, Oper. Res. Lette. (1989), in Vorbereitung.

Miller, L. W. Verwendung linearer Programmierung zur Ableitung von Planungshorizonten für ein Produktionsglättungsproblem, Management Science 25, 12 (1979) 1232–1244.

Minieka, E., Maximale, lexikographische und dynamische Netzwerkflüsse, Oper. Res. 12, 2(1973)517–527.

Minieka, E., Dynamische Netzwerkflüsse mit Veränderungen, Netzwerke 4(1974)255–265.

Monma, C. L. und M. Segal, A primal algorithm for finding minimum cost flow incapaccitated networks with applications, The Bell System Technical Journal 61, 6 (1982) 949–968.

Moravek, J. und M.Vlach, Zu den notwendigen Bedingungen für die Existenz der Lösung des Multiindex-Transportproblems, Oper. Res. 15(1967)542–545.

Morton, T.E., Universelle Planungshorizonte für generalisierte konvexe Produktionsplanung, Oper. Res. 26, 6(1978)1046–1057.

Morton, T.E., Forward Algorithmen für zukunftsorientierte Manager, in:Anwendungen der Managementwissenschaft, Hrsg. R. L. Schultz, Vol. 2, No. 1 (JAI Press, Inc., 1981).

Mulvey, J. M. A network portfolio approach for Cashflow Management, J. Cash Management (1984a) 46–48.

Mulvey, J.M., A network Planning model for the U.S. Air Traffic System, Working Paper EES-83-8, Department of Civil Engineering, Princeton University, Princeton, NJ (1984b).

Mulvey, J. M. und S. A. Zenois, Solving large scale generalized networks, J. Information and Optimization Science 6 (1985) 95–112.

Mulvey, J. M. und S. A. Zenios, Real-time operation Planning for the U.S. Air Traffic System, Applied Numerical Mathematics, 3(1987) 427–441.

Murphy, F. H. und A. L. Soyster, End effects in capacity expansion models with finite horizons, Naval Research Logistics Quarterly 33, 3(1986)373–383.

Murtagh, B. und M. Saunders, MINOS User's Guide, Technical Report 77-9, Stanford Optimization Laboratory, Department of Operations Research, Stanford University, Stanford, CA (Februar 1977).

Murtagh, B. und M. Saunders, MINOS/Augmented User's Manual, Technical Report SOL 80-14, Stanford Optimization Laboratory, Department of Operations Research, Stanford University, Stanford, CA (Juni 1980).

Nagurney, A. und D.S. Kim, Parallel vs. serial algorithms for large-scale multicommodity Spatial price balance problems, International Journal of Supercomputer Applications (Frühjahr 1989).

Nagurney, A. und J.E. Aronson, Ein allgemeines dynamisches räumliches Preisgleichgewichtsmodell: Formulierung, Lösung und Berechnungsergebnisse, J. Comput. Appl. Mathematik. 22(1988)339–352.

Nagurney, A. und J. E. Aronson, A general dynamic Spatial price network balance model with gains and loss, Networks (1989), demnächst.

Nemhauser, G. L. und L. A. Wolsey,Ganzzahlige und kombinatorische Optimierung (Wiley, New York, 1988).

Nguyen, Q. C. und R. E. Stone, Ein multiperiodisches Ressourcenallokationsproblem mit speicherbaren und substituierbaren Ressourcen, präsentiert auf dem ORSA/TIMS Joint National Meeting, St. Louis, MO (1987).

Oblak, M. und RR Vemuganti, Das multiperiodische Zuordnungsproblem mit Umstellungsbeschränkungen, Working Paper, Merrick School of Business, University of Baltimore, Baltimore, MD, präsentiert auf dem CORS/TIMS/ORSA Joint National Meeting, Vancouver, BC, Kanada Mai 1989).

Olson, D.L., B. Shetty, M.A. Venkataramanan und I. Murthy, Network Reoptimization Procedures for MultiObjective Network Problems, Ann. Oper. Res. 20 (1989), dieser Band.

Orlin, J.B., Quick optimale wöchentliche Planung mit zwei aufeinanderfolgenden freien Tagen, Technical Report 77-1 Department of Operations Research, Stanford University, Stanford, CA (1977).

Orlin, J.B., Dynamische Netzwerkflüsse mit maximalem Durchsatz, Math. Progr. 27, 2(1983)214–231.

Orlin, J.B., Minimale konvexe Kosten dynamischer Netzwerkflüsse, Math. Oper. Res. 9, 2(1984)190–207.

Ouimet, G.P., Leergutwagenverteilung, Masterarbeit, Queen's University, Kingston, Ontario, Kanada (1972).

Perevezentsev, E.N., Planung von Containertransporten, in:Proz. Zentrales Wissenschafts-Forschungsinstitut der Seeflotte, Nr. 195 (Transport, Leningrad, UdSSR, 1974), in russischer Sprache.

Perold, A.F., Kontinuierliche lineare Programmierung, Doktorarbeit, Department of Operations Research, Stanford University, Stanford, CA (1978).

Phillips, D. und A. Garcia-Diaz,Grundlagen der Netzwerkanalyse (Prentice-Hall, New York, 1981).

Phillips, D. T., A. Ravindran und J. J. Solberg,Operations Research, Prinzipien und Praxis (Wiley, New York, 1976).

Philpott, A.B., Network Programming in Continuous Time with Node Storage, Engineering Department, Cambridge University, Cambridge, UK (1985),Unendliche Programmierung, Proz. eines Symposiums über Infinite Dimensional Linear Programming, hrsg. E. Anderson und A. Philpott (1984).

Pierskalla, W.P., Die Tri-Substitutionsmethode für das dreidimensionale Zuordnungsproblem, CORS Journal 5(1967a)71–81.

Pierskalla, W.P., The multidimensional Assignment and quadratische Assignment Probleme, Technical Memorandum No. 93, Case Western Reserve University, Operations Research Department, School of Management, Cleveland, OH (September 1967b).

Pierskalla, W.P., Das multidimensionale Zuordnungsproblem, Oper. Res. 15, 2(1968)422–431.

Posner, M. E. und W. Szwarc, A Transportation Type Aggregat Production Model with Backordering, Management Science 29, 2(1983)188–199.

Potts, R.B. Movement of empty container within Australia, präsentiert an die Operations Research Society of Victoria, Melbourne, Australien (September 1970).

Powell, W.B., Ein stochastisches Modell des dynamischen Fahrzeugallokationsproblems, Transportation Science 20, 2 (1986)117–129.

Powell, W.B., Ein operatives Planungsmodell für das dynamische Fahrzeugzuweisungsproblem mit unsicheren Anforderungen, Transportation Research 21B, 3(1987)217–232.

Powell, W. B. Ein vergleichender Überblick über alternative Algorithmen für das dynamische Fahrzeugzuordnungsproblem, in:Vehicle Routing: Methoden und Studien, Hrsg. B. Golden und A.A. Assad (Nordholland, Amsterdam, 1988), S. 249–291.

Powell, W. B. und D. J. Cape, Sensitivity analysis of dynamic networks: An application to Pricing and Load Evaluation for Truckload Motor Carrier, Report SOR-88-8, Department of Civil Engineering and Operations Research, Princeton University, Princeton, NJ (1988).

Powell, W. B. und Y. Sheffi, Design und Implementierung eines interaktiven Optimierungssystems für das Netzwerkdesign in der Kfz-Industrie, Oper. Res. 37, 1 (1989) 12–29.

Powell, W. B., Y. Sheffi, K. S. Nickerson, K. Butterbaugh und S. Atherton, Maximizing profits for North American Van Lines' Truckload Division: A new Framework for Pricing and Operations, Interfaces 18, 1(1988)21–41.

Powell, W.B., Y. Sheffi und S. Thiriez, Das dynamische Fahrzeugallokationsproblem mit unsicheren Anforderungen, in:9. Int. Symp. zur Verkehrs- und Verkehrstheorie, Hrsg. J. Volmuller und R. Hamerslag (VNU Science Press, Niederlande, 1984).

Premoli, A. Stückweise lineare Programmierung: Der kompakte (CPLP) Algorithmus, Math. Progr. 36, 2 (1986) 210–227.

Propoi, A.I. und V. Krivonozhko, The dynamic Simplex method, RM-77-24, International Institute for Applied Systems Analysis, Laxenburg, Österreich (1977).

Ramsey, Jr., T. E. und R. R. Rardin, Heuristik für mehrstufige Produktionsplanungsprobleme, J. Oper. Res. Soz. 34, 1(1983)61–70.

Rao, V. V. und L. F. McGinnis, Optimal lot sizing in acyclic multiperiod production systems, IIE Trans. 15(1983)54–62.

Robillard, P., Multipath Traffic Assignment with Dynamic Input Flows, Transportation Research 8(1974)567–583.

Rogers, D. F., R. D. Plante, R. T. Wong und J.R. Evans, Aggregation Techniques and Methodology in Optimization, Working Paper QA-1988-10, Department of Quantitative Analysis and Information Systems, College of Business Administration, University of Cincinnati, Cincinnati, OH (1988).

Rosenthal, R.E., Ein nichtlinearer Netzwerkflussalgorithmus zur Maximierung des Nutzens in einem Wasserkraftsystem, Oper. Res. 29, 4(1981)763–786.

Rosenthal, R.E., Representing Inverses in Pure Network Flow Optimization, Eur. J. Oper. Res. 23, 3(1986)356–366.

Saksena, J.P. und S. Kumar, Das Routingproblem mit ‘K’ angegebenen Knoten, Oper. Res. 14 (1966) 909–913.

Sandbothe, R.A., Solving the capacitated lot size model, Doktorarbeit, Graduate School of Industrial Administration, Carnegie-Mellon University, Pittsburgh PA (November 1985).

Sandbothe, R. A. und G. L. Thompson, A forward algorithm for the capacitated lot size model with stockouts, Oper. Res. (1989), in Vorbereitung.

Schell, E., Verteilung eines Produktes auf mehrere Liegenschaften, Direktion Managementanalyse,Proz. 2. Symp. in der linearen Programmierung Hrsg. H. Antosiewicz, 2, DCS/Comptroller H.Q., US Air Force, Washington, DC, 615–642 (Januar 1955).

Sethi, A.P., Algorithmic Enhancements of the Simplex Method, Doktorarbeit, Graduate School of Industrial Administration, Carnegie-Mellon University, Pittsburgh, PA (1983).

Sethi, A. P. und G. L. Thompson, Der Pivot- und Probealgorithmus zum Lösen eines linearen Programms, Math. Progr. 29, 2(1984)219–233.

Sethi, A. P. und G. L. Thompson, Solution of Constrained Generalized Transportation Problems using the Pivot-and-Probe-Algorithmus, Computers and OR 13 (1986)1–9.

Sethi, A. P., G. L. Thompson und M. S. Hung, Der Pivot-and-Probe-Algorithmus und XMP, präsentiert auf dem TIMS/ORSA Joint National Meeting, Washington, DC (April 1988).

Sethi, S.P. und S. Chand, Planning Horizon Procedures for Machine Replacement Models, Management Science 25, 2(1979)140–151

Schamma, M. M. Ein generalisiertes Zuordnungsproblem, Doktorarbeit, Computer Science/Operations Research Center, Southern Methodist University, Dallas, TX (März 1971).

Shan, Y., Ein dynamisches Multicommodity-Netzwerkflussmodell für das Echtzeit-optimale Schienengüterwagenmanagement, Doktorarbeit, Princeton University, Princeton, NJ (1985).

Shanno, D.F., Karmarkar-Projektionen schnell berechnen, Math. Progr. 41, 1(1988)61–72.

Shetty, B., The equal flow problem, Doktorarbeit, Department of Operations Research and Engineering Management, Southern Methodist University, Dallas TX (Mai 1985).

Simmonard, M.,Lineares Programmieren (Prentice-Hall, Englewood Cliffs, NJ, 1966).

Smith, R.L., Verzögerungsstrategien für ein dynamisches Kommunikationsnetzwerk, Networkds 9(1979)61–87.

Srinivasan, V., A Transshipment Model for Cash Management Decisions, Management Science 20, 10(1974)1350–1363.

Srinivasan, V. und G. L. Thompson, Accelerated algorithms for labeling and relabeling of tree, with applications to distribution problem, Journal of the Association for Computing Machinery 19, 4(1972) 712–726.

Srinivasan, V. und G. L. Thompson, Nutzen-Kosten-Analyse von Kodierungstechniken für den primären Transportalgorithmus, Journal of the Association for Computing Machinery 20 (1973) 194–213.

Stanley, J.D., A forward convex-simplex method with applications, Doktorarbeit, Graduate School of Industrial Administration, Carnegie-Mellon University, Pittsburgh, PA (April 1984).

Stanley, J.D., A forward convex-simplex method, Eur. J. Oper. Res. 29(1987)328–335.

Steinberg, E. und H. A. Napier, Optimale mehrstufige Losgrößenplanung für die Planung von Systemanforderungen, Management Science 26, 12(1980)1258–1271.

Stone, R.E., Ein Algorithmus zum Lösen von Netzwerkproblemen mit Nebenvariablen, Arbeitspapier, AT &. T. Bell Laboratories, Holmdel, NJ (Nov. 1988).

Szwarc, W. und M.E. Posner, Das tridiagonale Transportproblem, Oper. Res. Lette. 3, 1 (1984) 25–30.

Thompson, G. L. und R. A. Sandbothe, Bounds for the capacitated lot size model: A Transportation approach, präsentiert auf dem Joint National ORSA/TIMS Meeting, Atlanta, GA (November 1985).

Thompson, G. L. und D. J. Zawack, Eine problemerweiternde parametrische Programmiermethode zur Lösung des Problems der Auftragsplanung, Ann. Oper. Res. 4 (1985/1986)327–342.

Tibrewala, R., D. Philippe und J. Browne, Optimales Scheduling von zwei Leerlaufperioden, Management Science 19(1972)71–75.

Todd, M.J., Exploiting special structure in Karmarkars linearer Programmieralgorithmus, Math. Progr. 41, 1(1988)97–113.

Tomlin, J.A., Speziell bestellte Sets und eine Anwendung zur Planung des Gasversorgungsbetriebs, Math. Progr. 42, 1 (1988) 69–84.

Truemper, K., How toDetect Hidden Networks and Total-Unimodular Subsections of Linear Programs, präsentiert auf dem TIMS/ORSA Joint National Meeting, Chicago, IL (April 1983).

Tseng, P., Entspannungsmethoden für monotrope Programmierprobleme, Doktorarbeit, Department of Electical Engineering and Computer Science, Operations Research Center, Massachusetts Institute of Technology, Cambridge, MA (1986).

Tseng, P. und D.P. Bertsekas, Relaxationsmethoden für lineare Programme, Math. Oper. Res. 12, 4 (1987a) 569–596.

Tseng, P. und D.P. Bertsekas, Relaxationsmethoden für Probleme mit streng konvex separierbaren Kosten und linearen Nebenbedingungen, Math. Progr. 38,3(1987b)303–321.

Tsui, L., DYNAFLO User's Manual, Working paper No. 7, Manufacturing Flow Research Project, Department of Industrial and Operations Engineering, The University of Michigan, Ann Arbor, MI 48109 (Oktober 1978).

Turnquist, M.A., MOV-EM: Ein Netzwerkoptimierungsmodell für die Verteilung leerer Güterwagen, School of Civil and Environmental Engineering, Cornell University, Ithaca, NY (1986).

Turnquist, M.A. und W.C. Jordan, A computer-based method for railroad car distribution, Final Report, DTRS5680-C-00013, U.S. Department of Transportation, Office of University Research (1982).

Vajda, S.,Mathematische Programmierung (Addison-Wesley, Reading, MA, 1961) p. 147.

Veinott, Jr., A.F., Minimale konkave Kostenlösung von Leontief-Substitutionsmodellen von Multi-Facility-Inventarsystemen, Oper. Res. 17(1969)262–291.

Veinott, Jr., A.F. und H.M. Wagner, Optimale Kapazitätsplanung, I und II, Oper. Res. 10 (1962) 518–546.

Vemuganti, R. R., M. Oblak und A. Aggarwal, Netzwerkmodelle für das Flottenmanagement, Decision Sciences 20, 1(1989)182–197.

Vlach, M., Branch-and-bound-Methode für das Drei-Index-Zuordnungsproblem, Ekonomicko-Matematicky Obzor (Tschechoslowakei) 3(1967)181–191.

Waddell, R., A model for equipment Replacement Decisions and Policy, Interfaces 13, 4(1983)1.

Wagner, H. M.Grundlagen des Operations Research, 2. Aufl. (Prentice-Hall, NJ, 1975).

Waddell, R., Ein Modell für Entscheidungen und Richtlinien zum Austausch von Geräten, Interfaces 13, 4(1983)1–7.

Wagner, H. M.Grundlagen des Operations Research, 2. Aufl. (Prentice-Hall, Englewood Cliffs, NJ, 1975).

Wagner, H. M. und T. M. Whitin Dynamische Version des ökonomischen Losgrößenmodells, Management Science 5 (1958)89–96.

White, W.W., Dynamic transshipment network: An algorithm and its application to the distribution of empty container, Networks 2(1972)211–236.

Weiß, W. W. und A. M. Bomberault, Ein Netzalgorithmus für die Zuweisung leerer Güterwagen, IBM Systems Journal 8 2(1969)147–169.

Wilkinson, W.L., Ein Algorithmus für universelle maximale dynamische Flüsse in einem Netzwerk, Oper. Res. 19, 7(1971)1602–1612.

Wilkinson, W.L., Min/Max-Grenzen für dynamische Netzwerkflüsse, Naval Research Logistics Quarterly 20, 3(1973)505–516.

Williams, K. B. und K. B. Haley, Eine praktische Anwendung der linearen Programmierung in der Bergbauindustrie, Oper. Res. Quart. 10, 3(1959)131–138.

Yaged, Jr., B., Minimum cost routing for static network models, Networks 1(1971)139–172.

Yaged, Jr., B., Minimum cost routing for dynamic network models, Networks 3 (1973) 193-224.

Yaged, Jr., B., Skaleneffekte, Netzwerke und Netzwerkkostenelastizität, IEEE Trans. on Systems, Man, and Cybernetics 5(1975)30–39.

Zadeh, N., On building minimum cost communications networks, Networks 3(1973)315–331.

Zadeh, N. Zum Aufbau von Kommunikationsnetzen mit minimalen Kosten im Laufe der Zeit, Networks 4 (1974) 19–34.

Zahorik, A., L.J. Thomas und W. Trigeiro, Network Programming Models for Production Scheduling in Multi-Stage, Multi-Item, Capacitated Systems Management Science 30,3(1984)308–325.

Zangwill, W.I., A deterministic multiperiod production schedule model with backloggings, Management Science 13(1966)105–119.

Zangwill, W. I. Minimale konkave Kostenflüsse in bestimmten Netzwerken, Management Science 14, 7 (1968) 429–450.

Zangwill, W.I., A backlogging model and a multi-echelon model of a dynamiceconomic lot size production system — a network approach, Management Science 15, 9(1969)506–527.

Zangwill, W.I., Rüstkostenreduzierung in der Serienfertigung, Arbeitspapier, University of Chicago, Chicago, IL (Januar 1985).

Zangwill, W. I. Eliminating Inventory in a series Facility Production System, Management Science 33, 9(1987a) 1150–1164.

Zangwill, W.I., From EOQ to ZI, Management Science 33, 10(1987b)1209–1223.

Zawack, D. J. und G. L. Thompson, A dynamic space-time network flow model for city traffic congestion. Transportation Science 21, 3(1987)153–161.

Zemanian, A.H., Ein dynamisches Marketingnetzwerk mit monopsonistischer Akquisition und perfekter Wettbewerbsdisposition, IEEE Trans. on Circuits and Systems, CAS-30, 6(1983a)382–387.

Zemanian, A.H., Ein dynamisches Marketing-, Lager- und Transportsystem mit perfektem Wettbewerb auf jedem seiner Märkte. IMA J. Appl. Mathematik. 31(1983b)51–78.

Zenios, S.A., Sequential and parallel algorithms for convex generalized network problems and related applications, Doktorarbeit, Department of Civil Engineering, Princeton University, Princeton, NJ (Mai 1986).

Zenios, S.A., Annotated Bibliography on Parallel Optimization, ORSA Journal on Computing (1989), in Vorbereitung.

Zenios, S.A. und R.A. Lasken, Nichtlineare Netzwerkoptimierung auf einer massiv parallelen Verbindungsmaschine. Ann. Oper. Res. 14(1988)147–165.

Zenios, S. A. und J. M. Mulvey, Simulation einer verteilten synchronen Relaxationsmethode für konvexe Netzwerkprobleme, Working Paper, Department of Civil Engineering, Princeton University, Princeton, NJ (Januar 1985).

Zenios, S.A. und J.M. Mulvey, Nonlinear Network Programming on Vector Supercomputers: A study on the CRAY-XMP, Oper. Res. 34, 5 (1986) 667–682.

Zenios, S.A. und J.M. Mulvey, Ein verteilter Algorithmus für konvexe Netzwerkoptimierungsprobleme,Paralleles Rechnen 6 (Nordholland, Amsterdam, 1988a) S. 45–56.

Zenios, S.A. und J.M. Mulvey, Vectorization and Multitasking of nonlinear network Programming algorithms, Math. Progr. 42, 2 (1988b) 449–470.

Zipkin, P., Grenzen für Aggregationsknoten in Netzwerkproblemen, Math. Prog. 19 (1980)155–177.

Zipkin, P. und P. Raimer, Eine verbesserte Disaggregationsmethode für Transportprobleme, Math. Progr. 26, 2(1983)238–242.


16: Dynamische Netze I - Modellierung - Mathematik

Papierinformationen

Zeitschrifteninformationen

Internationale Zeitschrift für Hirn- und Kognitionswissenschaften

p-ISSN: 2163-1840 e-ISSN: 2163-1867

Dynamische und statistische Modellierung der Synchronizität: Ein probabilistisches Prognose-Framework

Fibonacci Lifechart, Toronto, Kanada

Korrespondenz mit: Robert G. Sacco, Fibonacci Lifechart, Toronto, Kanada.

Email:

Copyright © 2020 Der/die Autor(en). Herausgegeben von Scientific & Academic Publishing.

Dieses Werk ist unter der Creative Commons Attribution International License (CC BY) lizenziert.
http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/

In neueren Arbeiten in der Kognitionswissenschaft wurde vorgeschlagen, dass Synchronizität eine selbstorganisierende Dynamik in der Evolution nichtlinearer neuronaler Systeme ist. Die Erfassung der Echtzeitdynamik der Synchronizität war jedoch eine gewaltige Herausforderung. Dieses Papier bietet einen Überblick über ein aktuelles Modell, das einen gemeinsamen dynamisch-statistischen Ansatz zur Vorhersage von Synchronizität anwendet. Dieses Modell, das als harmonisches Modell bezeichnet wird, verwendet Zeitreihendaten basierend auf der Fibonacci-Folge, um Phasenraum-Trajektorien über die Lebensdauer vorherzusagen. Die Multiskalen-Merkmale begrenzen die Vorhersagbarkeit der Synchronizität und können im Hinblick auf bedingte Wahrscheinlichkeiten quantifiziert werden. Die Anpassung von Modellvorhersagen an experimentelle Daten ermöglicht es, die zugrunde liegende Synchronizitätsdynamik abzuleiten, was einen neuen quantitativen Ansatz für das Studium der Synchronizität bietet. Das Modell wird nützlich sein für die empirische Bewertung der Synchronizität und für die Entwicklung neuer therapeutischer Strategien darauf.

Schlüsselwörter: Dynamische Systeme, Fibonacci Life Chart Method, FLCM, Harmonisches Modell, Wahrscheinlichkeit, Statistik, Synchronizität

Zitieren Sie dieses Papier: Robert G. Sacco, Dynamische und statistische Modellierung der Synchronizität: A Probabilistic Forecasting Framework, Internationale Zeitschrift für Hirn- und Kognitionswissenschaften, vol. 9 Nr. 1, 2020, S. 16-24. doi: 10.5923/j.ijbcs.20200901.03.

Artikelübersicht

1. Einleitung

2. Nichtlineare Dynamik der Synchronizität

2.1. Modellierung und Vorhersage von Synchronizitätsdynamiken

Um den Ursprung von Fraktalen zu verstehen, müssen wir zunächst die Natur der Bewegung verstehen. Betrachten Sie zum Beispiel die Sinuswelle. Die Sinuskurve ist aufgrund ihrer zentralen Rolle in der harmonischen Analyse und der Universalität der Schwingung in der Natur sowohl in der Mathematik als auch in der Physik sehr wichtig. Die Sinuskurve ist überall in der Natur zu finden, von subatomaren Schwingungen bis hin zu Planetenbewegungen, Sonnenzyklen und galaktischen Rotationen. Oszillation ist die energetisch effizienteste Bewegungsart. Aus diesem Grund bestimmen oszillierende Prozesse die Organisation der Materie auf allen Ebenen – von Atomen bis zu Galaxien. Lassen Sie uns nun die Sinuswelle wiederholen (siehe Abbildung 1). Beachten Sie, wie mit jeder zusätzlichen Oktave die Sinuskurve detaillierter erscheint. Beachten Sie auch die fraktale Selbstähnlichkeit in der Skala. Wenn Sie die Sinuskurve vergrößern, sieht ein kleinerer Teil genauso aus wie das Ganze und jeder Abschnitt sieht mehr oder weniger gleich aus wie jeder andere Abschnitt. Bewegung impliziert also Fraktalität.
Feigeure 1. Fraktale Verdopplung der Sinuswelle. Bei jeder Iteration wird jede Hälfte der Sinuswelle mit einer Sinuswelle des halben Durchmessers gefüllt. Diese Form ist mit vielen anderen fraktalen Formen verwandt, insbesondere dem Cantor-Staubsatz
Neben der umfassenden fraktalen Selbstähnlichkeit beinhaltet die Darstellung der verschachtelten Sinuswellen wichtige zeitliche Überlegungen. Betrachten Sie die Periodenverdopplungssequenz im Diagramm von Abb. 1. Mit der weiteren Zunahme der Iteration entsteht eine neue periodische Bahn mit der Periodizität zwei, dann eine periodische Bahn der Periode vier und so weiter. Jede nachfolgende Umlaufbahn in der Periodenverdopplungskaskade führt zu einer Gabelung. Die Vorstellung, dass das Universum die Operation dieses iterativen Verdoppelungsprozesses darstellt, ist ein häufiges Thema in der kosmologischen Theorie (Shu, 2019). In der Kosmologie wird angenommen, dass die Urknallexpansion des Raums spontan stattgefunden hat, was zu einer Periode der geometrischen Verdoppelung von etwa 50 bis 100 Mal und möglicherweise viel mehr führt. Inflationäre Expansion ist der Mechanismus, der dem Zeitpfeil eine Richtung vorgibt. Das Universum hat sich während der Inflation etwa alle 10 -37 Sekunden verdoppelt, während die Verdopplungszeit heute etwa 14 Milliarden Jahre beträgt. Bemerkenswerterweise entstehen die Fibonacci-Zahlen und der Goldene Schnitt spontan aus der Verdopplungsfolge (Linage, Montoya, Sarmiento, Showalter & Parmananda, 2006). Letztlich wird dann das einfachste iterative dynamische System aus der Verdopplungsfolge und den Fibonacci-Zahlen konstruiert. Die Fibonacci Life Chart Method (FLCM) (siehe Sacco, 2013) ist eine Methodik, die den kognitiven Entwicklungsprozess modelliert, indem sie die Fibonacci-Zahlen als epigenetischen Timing-Mechanismus verwendet. Die allgemeine Idee ist, dass die kognitive Entwicklung als eine kontinuierliche Kopplung zwischen Gehirn, Körper und Umwelt charakterisiert werden sollte, die sich in diskreten Zeitschritten von Fibonacci-Zeitintervallen entfaltet. Entwicklung und Wachstum ist eine fraktale Hierarchie von selbstähnlichen Zyklen auf mehreren Ebenen (z. B. Atome, Moleküle, Gene, Zelle, Organ, Organismus, Verhalten und Umwelt) und organisiert durch die charakteristischen Raumzeiten der beteiligten Prozesse. Alle realen Prozesse haben charakteristische Raumzeitskalen. Es gibt 24 Größenordnungen vom kleinsten bekannten Teilchen, dem Neutrino (

1m). Auch Zeitintervalle umfassen mehrere Größenordnungen. Elektronen bewegen sich in 10 -12 Sekunden, Nervenzellen feuern in einer Zehntelsekunde oder schneller, das Herz schlägt in einer Sekunde, der Embryo verdoppelt sich alle 24 Stunden und physiologische Prozesse haben längere Zyklen von einem Monat oder einem Jahr. Die kohärente fraktale Hierarchie der Lebensaktivitäten entsteht, weil Prozesse mit übereinstimmenden Raumzeiten am stärksten durch Resonanz interagieren und sich auch an die gesamte Hierarchie anbinden. Deshalb treten biologische Aktivitäten überwiegend in Zyklen oder biologischen Rhythmen auf. In einem fraktalen Skalierungsmodell von Quantenharmonischen Oszillatoren wurde gezeigt, dass die Skalierung eine grundlegende Eigenschaft jedes natürlichen Schwingungsprozesses ist (Müller, 2009). In lebenden Systemen müssen Fraktale den Zustand der Quantenkohärenz erfüllen, der den globalen Zusammenhalt sowie die lokale Autonomie maximiert und es ermöglicht, dass sich Energie von jeder lokalen Ebene auf das Globale ausbreitet und umgekehrt Energie auf jede beliebige Domäne des gesamten Systems konzentriert. Fraktale mit fraktaler Dimension im Goldenen Schnitt könnten aufgrund der Verknüpfung des Goldenen Schnitts mit der Feinstrukturkonstanten am effektivsten sein, um der größtmöglichen Anzahl von Zyklen Autonomie zu verleihen (Miller, 2010 Sherbon, 2018). Der globale Zusammenhalt wird auch dadurch sichergestellt, dass Zyklen in einer fraktalen Hierarchie quantenkohärente Energie zwischen global und lokal aufteilen können. Auch der Goldene Schnitt liegt nahe bei unendlich vielen rationalen Verhältnissen basierend auf den Fibonacci-Zahlen, sodass spezielle Resonanzen oder Korrelationen leicht festgestellt werden können (Livio, 2008). Daher würde man erwarten, dass biologische Rhythmen im Allgemeinen dem Goldenen Schnitt entsprechen, und dies scheint tatsächlich der Fall zu sein. Die Körpertemperatur ist beispielsweise ein klassischer Phasenmarker zur Messung des circadianen Rhythmus und ist während des Schlafens um ca. 04:00 Uhr minimal und beginnt vor dem Aufwachen anzusteigen, bis um ca. 18:00 Uhr ein Maximum erreicht wird (Minors & Waterhouse, 1981 .). ). Die Stunden 04:00 und 19:00 auf einer 24-Stunden-Uhr stehen in einem Winkel von 137,5° (der goldene Winkel). Kurz gesagt, die Körpertemperatur neigt dazu, im Bereich des Goldenen Schnitts zu schwanken, mit exogenen Quellen der Variabilität wie Schlaf und Bewegung (Hiddinga & Van Den Hoofdakker, 1997). Der Goldene Schnitt spielt auch in den EEG-Frequenzen des ruhenden Gehirns eine herausragende Rolle (Pletzer, Kerschbaum & Klimesch, 2010). Die oszillatorische Aktivität im Gehirn wird auf verschiedenen Organisationsebenen beobachtet und spielt vermutlich eine entscheidende Rolle bei der Kognition. Um subjektive Erfahrungen mit dem Körper zu verbinden, auch bekannt als Geist-Körper-Problem (Chalmers, 1995), muss anerkannt werden, dass die Kognition dramatisch rhythmisch ist (Buzsáki, Logothetis & Singer, 2013 Thaut, et al. 2005). Denkmuster nehmen rhythmische Perioden an. Wenn man darüber nachdenkt, was man mit dem Tag anfangen soll, hat dieses Grübeln einen zyklischen Charakter. Bei der Lösung eines schwierigen Problems wird die Idee oft gedanklich wiederholt. Jedes Mal, wenn das Problem wiederholt wird, gibt es eine neue Chance, den Gedanken mit neuen Lösungen zu verbinden. Musik erschließt auch aufgrund ihrer rhythmischen Natur die Natur der Menschheit. Leider gibt es keine Theorie, die erklärt, wie die großräumige Organisation des menschlichen Gehirns mit unserer Umwelt in Verbindung gebracht werden kann. Dies ist erstaunlich, da Neurowissenschaftler im Allgemeinen davon ausgehen, dass das Gehirn Ereignisse in unserer Umwelt durch die Dekodierung von Sinneseindrücken repräsentiert. Es wird vorgeschlagen, dass das Gehirn die Umwelt als eine Ansammlung hierarchischer, dynamischer Systeme modelliert, wobei langsamere Veränderungen den Kontext für schnellere Veränderungen liefern (Kiebel, Daunizeau & Friston, 2008). Dies bietet einen Rahmen für die Integration der Quantenskala in die Alltagsskala durch ein einziges mathematisches Prinzip. Ein solches Modell liefert iterative Langzeitvorhersagen, die für Synchronizitätsvorhersagen verwendet werden können.


16: Dynamische Netze I - Modellierung - Mathematik

Alle von MDPI veröffentlichten Artikel werden sofort weltweit unter einer Open-Access-Lizenz verfügbar gemacht. Für die Wiederverwendung des gesamten oder eines Teils des von MDPI veröffentlichten Artikels, einschließlich Abbildungen und Tabellen, ist keine besondere Genehmigung erforderlich. Bei Artikeln, die unter einer Open-Access-Creative Common CC BY-Lizenz veröffentlicht wurden, darf jeder Teil des Artikels ohne Genehmigung wiederverwendet werden, sofern der Originalartikel eindeutig zitiert wird.

Feature Papers stellen die fortschrittlichste Forschung mit erheblichem Potenzial für eine große Wirkung auf diesem Gebiet dar. Feature Papers werden auf individuelle Einladung oder Empfehlung der wissenschaftlichen Herausgeber eingereicht und vor der Veröffentlichung einem Peer Review unterzogen.

Das Feature Paper kann entweder ein origineller Forschungsartikel, eine umfangreiche neue Forschungsstudie sein, die oft mehrere Techniken oder Ansätze umfasst, oder ein umfassendes Übersichtspapier mit prägnanten und präzisen Updates zu den neuesten Fortschritten auf diesem Gebiet, das die aufregendsten Fortschritte in der Wissenschaft systematisch überprüft Literatur. Diese Art von Papier gibt einen Ausblick auf zukünftige Forschungsrichtungen oder mögliche Anwendungen.

Editor’s Choice-Artikel basieren auf Empfehlungen der wissenschaftlichen Herausgeber von MDPI-Zeitschriften aus der ganzen Welt. Redakteure wählen eine kleine Anzahl kürzlich in der Zeitschrift veröffentlichter Artikel aus, die ihrer Meinung nach für Autoren besonders interessant oder in diesem Bereich wichtig sind. Ziel ist es, eine Momentaufnahme einiger der spannendsten Arbeiten zu geben, die in den verschiedenen Forschungsbereichen der Zeitschrift veröffentlicht wurden.


Zugangsoptionen

Erhalten Sie vollen Zugriff auf Zeitschriften für 1 Jahr

Alle Preise sind Nettopreise.
Die Mehrwertsteuer wird später an der Kasse hinzugefügt.
Die Steuerberechnung wird während des Bezahlvorgangs abgeschlossen.

Erhalten Sie zeitlich begrenzten oder vollständigen Artikelzugriff auf ReadCube.

Alle Preise sind Nettopreise.


Fan, J., Gijbels, I.: Lokale Polynommodellierung und ihre Anwendungen. Chapman & Hall, London (1996)

Hastie, T., Tibshirani, R., Friedman, J.: The Elements of Statistical Learning: Data Mining, Inference, and Prediction a, Springer Series in Statistics, zweite Auflage, (2013)

LeCun, Y., Bengio, Y., Hinton, G.: Deep Learning. Natur 521(7553), 436–444 (2015)

Li, Q., Tai, C., E, W.: in Vorbereitung

Almeida, L.B.: Eine Lernregel für asynchrone Perzeptrone mit Feedback in einer kombinatorischen Umgebung. In: Proceedings ICNN 87. San Diego, IEEE (1987)

LeCun, Y.: Ein theoretischer Rahmen für Backpropagation. In: Touretzky, D., Hinton, G., Sejnouski, T. (Hrsg.) Proceedings of the 1988 connectionist models Summer School, Carnegie-Mellon University, Morgan Kaufmann, (1989)

Pineda, F.J.: Verallgemeinerung der Rückwärtsausbreitung auf rekurrente und neuronale Netze höherer Ordnung. In: Proceedings of IEEE Conference on Neural Information Processing Systems, Denver, November, IEEE (1987)

E, W., Ming, P.: Variationsrechnung und Differentialgleichungen, Skript, erscheint

He, K., Zhang, X., Ren, S., Sun, J.: Identity Mapping in Deep Residual Networks. (Juli 2016) arXiv:1603.05027v3

Lambert, J.D.: Numerical Methods for Ordinary Differential Systems: The Initial Value Problem. Wiley, New York (1992)

Stroock, D.W., Varadhan, S.R.S.: Mehrdimensionale Diffusionsprozesse. Springer, Berlin (2006)

Wang, C., Li, Q., E, W., Chazelle, B.: Noisy Hegselmann-Krause-Systeme: Phasenübergang und die 2R-Vermutung. In: Proceedings of 55th IEEE Conference on Decision and Control, Las Vegas, (2016) (Full paper at arXiv:1511.02975v3, 2015)

Tabak, E.G., Vanden-Eijnden, E.: Dichteschätzung durch dualen Aufstieg der Log-Likelihood. Komm. Mathematik. Wissenschaft 8(1), 217–233 (2010)


Schau das Video: Mathematisches Modellieren Modellbildung im Mathematikunterricht. Mathematik und ihre Didaktik (August 2022).